Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dänemark hebt Corona-Beschränkungen auf

München, 27.01.2022 | 08:46 | soe

Dänemark schafft zum 1. Februar alle noch verbliebenen Corona-Maßnahmen im Land ab. Vom kommenden Dienstag an entfallen damit die Maskenpflicht, das Vorzeigen des Impfpasses und die Schließung von Nachtclubs sowie Casinos. Der Staat will die Corona-Pandemie trotz hoher Inzidenzwerte nicht länger als gesellschaftsbedrohende Krankheit einstufen.


Dänemark_Dünen
Dänemark hebt zum 1. Februar 2022 alle Corona-Maßnahmen auf.
Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen kündigte den bedeutenden Öffnungsschritt am Mittwochabend an, nachdem er einen Tag zuvor von der Pandemiekommission vorgeschlagen worden war. Damit dürfen Nachtclubs und Casinos den Betrieb wiederaufnehmen, zudem sind Versammlungen mit mehr als 500 Teilnehmern und Teilnehmerinnen nicht mehr verboten. Die Maskenpflicht, welche in Dänemark zuletzt noch im öffentlichen Nahverkehr sowie an öffentlichen Plätzen herrschte, ist ab dem 1. Februar ebenfalls aufgehoben. Zudem müssen die Menschen keinen Impfpass mehr vorzeigen, um Zutritt zur Gastronomie oder zu kulturellen Einrichtungen zu erhalten.
 
Dänemark zielt auf Herdenimmunität
 
Insbesondere die hohe Impfbereitschaft der Dänen und Däninnen sieht die Regierung als Basis für die Rückkehr zum normalen Leben. Über 80 Prozent der Gesamtbevölkerung haben das Grundimpfschema abgeschlossen. Dies konnte das Ansteigen der Infektionszahlen durch die Omikron-Variante allerdings nicht verhindern: Dänemark verzeichnet derzeit eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 4.000. Zugleich ging die Zahl der Krankenhauseinweisungen jedoch zurück. Aufgrund der hohen Durchimpfungsrate und der starken Ausbreitung der Omikron-Infektionen rechnen die dänischen Gesundheitsexperten und -expertinnen mit dem zeitnahen Erreichen einer Herdenimmunität, was ebenfalls zur Entscheidung für die Lockerungen beitrug.
 
Einreisebeschränkungen bleiben
 
Nicht von der generellen Öffnung betroffen sind allerdings die Einreisebestimmungen für Dänemark. Diese schreiben derzeit und auch weiterhin für alle Einreisenden, auch aus Deutschland, eine verbindliche Testpflicht vor. Zugelassen sind maximal 72 Stunden alte PCR- sowie höchstens 48 Stunden alte Antigen-Schnelltests. Genesene und Kinder unter 15 Jahren müssen sich jedoch nicht daran halten, auch für den kleinen Grenzverkehr gibt es Ausnahmeregelungen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madeira
16.05.2022

Maskenpflicht auf Madeira gelockert

Auf Madeira wurde die Maskenpflicht zum 15. Mai deutlich gelockert und an die Regelungen auf dem Festland angepasst. Nur im ÖPNV sowie in wenigen anderen Bereichen gilt noch eine Maskenpflicht.
teneriffa
16.05.2022

Kanaren: Das sind die besten Strände 2022

Auf den Kanarischen Inseln wurden in diesem Jahr 58 Blaue Flaggen für Strände und Yachthäfen vergeben. Die meisten Auszeichnungen sichert sich Gran Canaria.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
16.05.2022

Vietnam: Kein Test vor Einreise seit 15. Mai

Vietnam verlangt seit dem 15. Mai keinen Corona-Test mehr vor der Einreise. Auch eine Impfung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
Portugal: Algarve
16.05.2022

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

Bei der Einreise nach Portugal wird auf dem Landweg kein 3G-Nachweis mehr verlangt. Wer mit dem Schiff oder Flugzeug ins Land kommt, muss den Nachweis jedoch noch immer erbringen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
16.05.2022

Österreich hebt 3G-Regel für Einreise auf

Österreich erlaubt ab heute die Einreise ohne jegliche Corona-Beschränkungen. Damit muss auch kein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr erbracht werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.