Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Neue Corona-Regelungen für Reisen in Deutschland

München, 29.07.2020 | 09:37 | lvo

Seit dem 28. Juli gilt der bayerische Landkreis Dingolfing-Landau als Corona-Risikogebiet. In der Folge kommt es für Urlauber aus der Region zu Einschränkungen beim Reisen innerhalb Deutschlands. Insbesondere an der Ostsee ist mit einer erschwerten Einreise zu rechnen.


Windreiche Küsten und wenig Besiedlung: Mecklenburg-Vorpommern ist das Bundesland mit dem größten Anteil an erneuerbaren Energien.
Für Reisende aus Risikogebieten kommt es zu einer erschwerten Einreise an die Ostsee.
Reisende aus dem Landkreis in Niederbayern dürfen nicht mehr als Gäste in Hotels, Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen in Brandenburg aufgenommen werden. Bei der Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern muss ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Das gleiche gilt auch bei der Einreise nach Schleswig-Holstein. Wer dort keinen Test vorlegt, muss sich alternativ in eine 14-tägige Selbstisolation begeben. Die Quarantäneregelung gilt auch in Rheinland-Pfalz, jedoch nicht optional: Touristen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau müssen unmittelbar nach der Einreise in das Bundesland in häusliche Isolation.

Ab Donnerstag, 30. Juli, verschärft Mecklenburg-Vorpommern die Einreisebestimmungen erneut. Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollen neben dem obligatorischen Test bei der Einreise einen zweiten Test nach fünf bis sieben Tagen durchführen lassen. Erst mit dem zweiten negativen Testergebnis dürfe die Quarantäne nach der Heimkehr beendet werden. Das Land übernehme die Kosten für die COVID-19-Tests.

Weitere Nachrichten über Reisen

Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.
Streik Fluglotsen
23.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Kap Verde: Sal Strand
23.09.2022

Kap Verde streicht Nachweispflicht bei Einreise

In Kap Verde wurde der Ausnahmezustand aufgehoben. Demnach sind sämtliche Corona-Restriktionen gefallen, auch für die Einreise wird kein COVID-Zertifikat mehr benötigt.
New York Freiheitsstatue
22.09.2022

Newark gilt nicht mehr als New Yorker Flughafen

Der Flughafen Newark wird ab dem 3. Oktober aufgrund eines neuen IATA-Standards nicht mehr als New Yorker Flughafen gelistet. Damit ändert sich unter anderem die Preisstruktur für den Airport.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
21.09.2022

Vietnam: Train Street in Hanoi wieder gesperrt

Die beliebte Train Street in Hanoi ist erneut abgesperrt worden. An dem unter anderem durch Instagram bekannt gewordenen Fotospot gab es zuvor einen gefährlichen Zwischenfall.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.