Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Deutschland schließt Grenzen zu mehreren Nachbarländern

München, 16.03.2020 | 09:27 | soe

Deutschland schließt ab dem 16. März die Grenzen zu mehreren Nachbarländern für den regulären Personenverkehr. Die Landesübergange Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Österreich und zur Schweiz werden demnach verschärft kontrolliert, um nur noch Pendler und Warentransporte passieren zu lassen. Die Einreise für deutsche Staatsangehörige aus dem Ausland ist jedoch weiterhin möglich.


Stopp-Schild
Ab dem 16. März schließt Deutschland seine Grenzen zu mehreren Nachbarländern.
Seit Montagmorgen um 8 Uhr gelten verschärfte Regeln an den Grenzübergängen, die auch zur Zurückweisung von Ein- oder Ausreiseinteressenten führen können. Damit planen die Behörden nicht nur, die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sondern wollen auch Hamsterkäufe in den grenznahen Gebieten verhindern. Dort kommt es mancherorts bereits zu Versorgungsproblemen.
 
Reisende aus dem Ausland ohne deutsche Staatsangehörigkeit benötigen laut Aussage von Bundesinnenminister Horst Seehofer bis auf Weiteres einen triftigen Grund für den Grenzübertritt. Demnach dürften Pendler ihren Arbeitsort in Deutschland weiterhin aufsuchen und auch Warenlieferungen nach wie vor stattfinden. Des Weiteren hat Schleswig-Holstein beschlossen, seine Inseln in der Nord- und Ostsee für den Tourismus abzuriegeln. Davon betroffen sind unter anderem Amrum, Fehmarn und Sylt. Auch Mecklenburg-Vorpommern will seine Inseln Usedom, Rügen und Hiddensee für Besucher sperren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
02.08.2021

Dominikanische Republik ist kein Risikogebiet mehr

Die Dominikanische Republik ist seit dem 1. August 2021 kein Corona-Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat den Karibikstaat von der Liste gestrichen.
Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.