Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik schafft Atemtests am Flughafen ab

München, 25.04.2022 | 15:57 | soe

Die Dominikanische Republik kehrt in ihren Einreisebestimmungen einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zurück. Künftig verzichten die Behörden des Karibikstaates auf die per Zufallsprinzip bei Reisenden durchgeführten Atemtests an den Flughäfen, welche bislang noch der Auffindung etwaiger COVID-19-Infektionen dienten. Wer aus Deutschland anreist, benötigt außerdem keinerlei Corona-Nachweis.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Die Dominikanische Republik führt keine Corona-Atemtests mehr an Flughäfen durch.
Das Lokalmedium Dominican Today berichtet, dass die zivile Luftfahrtbehörde des Inselstaats JAC am 23. April die Durchführung der Atemtests eingestellt hat. Sie wurden bislang regelmäßig an zufällig ausgewählten Passagieren und Passagierinnen durchgeführt, um eventuelle Corona-Infektionen zu erkennen. Im Rahmen der nun erlassenen Resolution 99-2022 entfällt diese ständige Maßnahme, jedoch können bei Bedarf auch weiterhin Prüfvorgänge vorgenommen werden. Reisende sind verpflichtet, daran mitzuwirken, wenn sie ausgewählt werden. Wer jedoch einen Corona-Impfnachweis vorlegen kann, ist von dieser Pflicht befreit.
 
Einreise in die DomRep ohne Nachweis
 
Reisende aus Deutschland benötigen für die Einreise weder einen Impf- oder Genesungsnachweis noch einen negativen Test. Mittels gültigem Impfzertifikat kann jedoch die Mitwirkung an einem stichprobenartigen Corona-Test umgangen werden. Verpflichtend ist hingegen das Ausfüllen eines E-Tickets für die Dominikanische Republik. Dabei handelt es sich um ein Ein- und Ausreisedokument, das von mehreren Institutionen verlangt wird, darunter dem Gesundheitsministerium und der Zollbehörde. Jeder Passagier und jede Passagierin muss die Angaben vor dem Reiseantritt online in ein Formular eintragen, anschließend wird ein QR-Code generiert.
 
Keine Maskenpflicht im Land
 
Auch innerhalb des Landes gibt es kaum noch coronabedingte Einschränkungen. Bereits seit dem 17. Februar sind gastronomische Betriebe ohne 3G-Nachweis zugänglich, auch die Maskenpflicht ist für sämtliche öffentlichen Gebäude und Verkehrsmittel entfallen. Es müssen keinerlei Abstandsgebote mehr eingehalten werden, auch alle Versammlungsbeschränkungen wurden für beendet erklärt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
24.01.2023

Tunesien: Generalstreik im Transportsektor am 25. und 26. Januar

In Tunesien wird der Transportsektor am 25. und 26. Januar bestreikt. Reisende müssen an beiden Tagen mit massiven Verkehrsbehinderungen rechnen, auch Flüge können von der Maßnahme betroffen sein.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
23.01.2023

Peru: Machu Picchu erneut geschlossen

In Peru bleibt die aktuelle Situation weiter instabil. Seit Sonntag ist die Ruinenstadt Machu Picchu erneut für Touristinnen und Touristen geschlossen.
Spanien: Valencia Ciutat de les Arts i les Ciències
23.01.2023

Spanien: Valencia führt Touristensteuer ein

Nach den Balearen und Katalonien führt nun auch die spanische Region Valencia eine Touristensteuer ein. Reisende müssen diese voraussichtlich ab Ende 2023 bezahlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.