Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik: Hurrikan Fiona bringt Überschwemmungen und Flugausfälle

München, 20.09.2022 | 09:38 | soe

Hurrikan Fiona hat in der Dominikanischen Republik schwere Schäden angerichtet. Der tropische Wirbelsturm überflutete Straßen und sorgte für Stromausfälle, ließ Bäume umstürzen und zwang mehrere Tausend Menschen zum Verlassen ihrer Häuser. Einige Flughäfen mussten den Betrieb einstellen, darunter der bei Touristen und Touristinnen beliebte Airport in Punta Cana.


Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
Hurrikan Fiona hat in der Dominikanischen Republik für Überflutungen und Flugausfälle gesorgt. (Symbolbild)
Nachdem Fiona am Sonntag bereits auf der Insel Puerto Rico, einem Außengebiet der USA, Starkregen und Überschwemmungen ausgelöst hatte, traf das Sturmgebiet gestern auf die Küste der Dominikanischen Republik. In den Städten Punta Cana, La Romana und El Seibo wurden Strommasten und -leitungen sowie Werbetafeln umgerissen und Bäume entwurzelt, zudem gibt es lokal Probleme mit der Wasserversorgung. Nach Informationen der Rettungsdienste mussten mehr als 12.000 Menschen ihre Häuser verlassen und teils in Notunterkünften unterkommen.
 
Flughäfen stellten Betrieb ein
 
Aufgrund des Sturms hatte der Airport in Punta Cana am Sonntagabend den Betrieb eingestellt und das Terminal geschlossen. Damit folgte der Betreiber den Empfehlungen der dominikanischen Flugaufsichtsbehörde IDAC. Bereits am Montagmittag konnten jedoch wieder Flugzeuge an dem Flughafen starten und landen, inzwischen habe sich der Betrieb normalisiert. Weiterhin geschlossen bleiben jedoch der Airport von La Romana sowie die Flughäfen Catey und Arroyo Barril in Samaná.
 
Fiona nimmt Kurs auf Turks- und Caicosinseln
 
Hurrikan Fiona zieht unterdessen über den Atlantik in Richtung der Turks- und Caicosinseln. Nachdem der Sturm zwischenzeitlich an Stärke eingebüßt hatte, wird er nach Angaben der Meteorologen und Meteorologinnen nun wieder heftiger. Am späten Montagabend hatte Fiona bereits Windgeschwindigkeiten von rund 175 Stundenkilometern erreicht, damit droht Hurrikankategorie 3. Auf den Turks- und Caicosinseln verhängten die Behörden vorsorglich eine Ausgangssperre.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.