Sie sind hier:

Dominikanische Republik: Einführung der automatischen Touristenkarte verschoben

München, 05.03.2018 | 09:04 | lvo

Die Einführung der im Reisepreis inkludierten Touristenkarte für die Dominikanische Republik verschiebt sich. Statt wie geplant zum 1. Januar 2018, werden Flugtickets nun erst zum 1. April teurer. Die für die Einreise in den Karibikstaat notwendige Touristenkarte soll dann automatisch im Ticketpreis bei Flügen oder Seereisen enthalten sein.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Die Einführung der im Flugpreis inkludierten Touristenkarte verschiebt sich auf April.
Aktuell müssen sich Touristen bei der Einreise die Karte für zehn Euro oder zehn Dollar kaufen. Künftig soll diese Einreisemodalität dadurch vereinfacht werden, dass die Summe direkt auf den Ticketpreis aufgeschlagen wird. Wie ntv auf der Website berichtet, habe das Tourismusamt der Dominikanischen Republik die Einführung von Januar auf April verschoben. Für die Einreise auf dem Landweg wird sich nichts ändern und auch die Bestimmungen der Touristenkarte bleiben unverändert: Urlauber können sich weiterhin bis zu 30 Tage im Land aufhalten.

Mit den Einnahmen soll der Tourismus des Karibikstaats weiter angekurbelt werden. Auch die geplante Erhöhung der Eintrittspreise für die dominikanischen Nationalparks wurde im Jahr 2017 gekippt. Es wurde befürchtet, dass der gerade erste entstehende Ökotourismus dadurch geschädigt würde und die Existenz kleiner, privater Reiseagenturen bedroht wäre. Geplant war, die Eintrittspreise nahezu zu verdoppeln..
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.
Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.