Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dubai: Größter Springbrunnen der Welt eingeweiht

München, 26.10.2020 | 13:39 | soe

Die arabische Metropole der Superlative schmückt sich mit einer neuen Attraktion: In Dubai wurde am 22. Oktober der offiziell größte Springbrunnen weltweit in Betrieb genommen. Bis zu 105 Meter hohe Fontänen kann das Bauwerk ausstoßen. Die Eröffnungsfeier fand unter strengen Hygieneregeln statt.


Dubai The Palm
In Dubai wurde am 22. Oktober der größte Springbrunnen der Welt eingeweiht.
Der Status des Brunnens als weltweit größter seiner Art wird derzeit auch vom Guinness-Buch der Rekorde zertifiziert. Er befindet sich auf der künstlichen Insel Palm Jumeirah und trägt analog den Namen „The Palm Fountain“. Als Rekordkriterium gilt die Fläche des Springbrunnens, sie umfasst rund 1.300 Quadratmeter des vorgelagerten Meeres. In der Höhe der Fontänen muss sich die neue Sehenswürdigkeit einem Konkurrenten aus der Nachbarschaft unterordnen: Schon seit mehreren Jahren schießen die „Dubai Fountains“ in Downtown Dubai bis zu 140 Meter hohe Wasserstrahlen in den Himmel.
 
Der neue Palm Fountain soll ab sofort täglich zwischen 19 und 24 Uhr alle halbe Stunde eine dreiminütige Show mit Wasserspielen bieten, die mit Musikstücken und einer Lichtinszenierung aus 3.000 farbigen LED-Strahlern kombiniert werden. Während der Einweihungsfeier am 22. Oktober durften zahlreiche Besucher bereits einen Blick auf das Schauspiel werfen, mussten sich aber an die Regeln eines Hygieneprotokolls halten und einen Mund-Nase-Schutz tragen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.