Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Eiffelturm: Wahrzeichen von Paris öffnet wieder

München, 02.12.2020 | 09:30 | lvo

Wie das Reise-Magazin Fvw berichtet, soll der Eiffelturm in Paris Besuchern wieder zugänglich werden. Die Wiedereröffnung ist für Mitte Dezember geplant. Das Wahrzeichen musste im vergangenen Monat im Zuge der Corona-Pandemie schließen.


Paris Panorama
Am 16. Dezember soll der Pariser Eiffelturm Besuchern wieder zugänglich sein.
Das Wahrzeichen Paris soll Mitte Dezember 2020 wiedereröffnet werden. Im Zuge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Ausgangsbeschränkung in Frankreich musste der Eiffelturm Ende Oktober schließen. Ab 15. Dezember sollen die derzeitigen Maßnahmen von einer nächtlichen Ausgangssperre abgelöst werden. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Wahrzeichens am Ufer der Seine heißt es: „Ich freue mich darauf, euch am 16. Dezember zwischen 10:30 und 18:30 Uhr wiederzusehen“. Bereits im Frühjahr wurde der Eiffelturm aufgrund der Corona-Situation für mehrere Monate geschlossen. Die anschließenden Besucherzahlen hielten sich begrenzt, was auf das Fehlen internationaler Touristen zurückzuführen ist.

Das Pariser Wahrzeichen erstreckt sich am Südufer der Seine und wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Aussichtsturm für die Weltausstellung zur Erinnerung an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution errichtet. Mit einer Gesamthöhe von 300 Metern prägt der Stahlbau das Bild der französischen Hauptstadt. Besucher können den Eiffelturm auf insgesamt drei Plattformen besichtigen. Auf knapp 58 Metern befindet sich ein Selbstbedienungslokal, die zweite Besucherplattform liegt auf knapp 116 Metern und die Dritte auf 276 Metern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.