Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland fordert Corona-Test bei Einreise auf dem Landweg. Keine Änderung für Flugreisende.

München, 11.08.2020 | 07:55 | soe

Griechenland reagiert auf steigende Neuinfektionszahlen mit verschärften Sicherheitsmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie. So müssen ab dem 17. August alle Personen, die auf dem Landweg die Grenze nach Griechenland überqueren, verpflichtend einen negativen Corona-Testbescheid vorlegen. Dies gilt unabhängig davon, aus welchem Land sie kommen. Bei der Einreise mit dem Flugzeug gilt die Testpflicht nicht, daher können Urlauber zum aktuellen Stand weiterhin wie gewohnt einreisen.


Griechenland: Paros
Griechenland fordert ab dem 17. August einen negativen COVID-19-Test von allen Einreisenden auf dem Landweg.
Der negative COVID-19-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Die Einreise selbst ist wie bisher aus den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union erlaubt, auch deutsche Urlauber sind willkommen. Einreisende müssen sich allerdings spätestens 24 Stunden vor der Ankunft online registrieren. Zu den neu verhängten Maßnahmen zählt auch eine Sperrstunde für Tavernen, Bars und Discotheken. Diese müssen ab sofort und vorerst bis zum 23. August spätestens um Mitternacht schließen.
 
Hintergrund der neuen Sicherheitsmaßnahmen sind steigende Fallzahlen in dem beliebten Urlaubsland. Auf der Kleininsel Poros, die vor allem bei Athenern als Sommerurlaubsziel gefragt ist, wurden zuletzt mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Daraufhin verhängte die griechische Regierung einen teilweisen Lockdown für das Eiland, der Einschränkungen in Gastronomie-Betrieben sowie eine Maskenpflicht in allen Einrichtungen im Freien sowie in geschlossenen Räumen umfasst.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.