Sie sind hier:

New York City: Empire State Building wurde modernisiert

München, 21.10.2019 | 09:46 | soe

Eine alte Dame macht sich schick: Das Empire State Building hat am Wochenende modernisierte Ausstellungsflächen und Aussichtsplattformen eröffnet. Seit dem 20. Oktober können Besucher die renovierten Bereiche des 88 Jahre alten New Yorker Wahrzeichens besichtigen, wie Spiegel Online berichtet. Dort erwartet sie unter anderem ein selfie-tauglicher King Kong.


New York Central Park
Das Empire State Building in New York City verfügt über neue Ausstellungsflächen und Aussichtsplattformen.
Um die bisher oft langen Warteschlangen vor dem bekannten Gebäude aufzulösen, wurde der Besuchereingang verlegt. Die Eintrittskarten sind künftig fast ausschließlich online oder an Automaten erhältlich. Auf dem Weg zu den Aufzügen werden Touristen nun durch eine erneuerte Ausstellung über die Geschichte des Bauwerks geführt, deren Highlights aus zahlreichen Multimedia-Elementen bestehen. Auch der Instagram-Ära wird Rechnung getragen, indem die Verantwortlichen mehrere Selfie-Stationen integrierten. Die wohl beliebteste unter ihnen ist ein scheinbar durch die Fassade brechender Riesenaffe, vor dem Besucher ihr eigenes King-Kong-Foto schießen können.
 
Auch in luftiger Höhe erfreut sich das Empire State Building eines neuen Looks. So können Besucher im 86. Stock eine offene Aussichtsterrasse besuchen, zudem im 102. Stock eine geschlossene Plattform. Deren bodentiefe Fenster erlauben einen spektakulären Rundumblick über Manhattan sowie die umliegenden Stadtteile.

Weitere Nachrichten über Reisen

Qanatas Airbus A330
15.11.2019

Lufthansa und Qantas fliegen klimaneutraler

Lufthansa-Kunden können künftig direkt bei der Buchung auf Klimaschutz achten. Über Compensaid können klimaneutrale Treibstoffe gekauft werden. Auch Qantas hat eigene Klimaziele.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
13.11.2019

Sardinien verlangt Eintritt für Strand La Pelosa

Sardinien beschränkt den Zutritt zum berühmten Strand La Pelosa. Um die Besucherzahl zu regulieren, zahlen Badegäste ab Sommer 2020 Eintritt.
Urlaub Finanzierung
12.11.2019

Thomas Cook Insolvenz: Reisen ab 1. Januar 2020 abgesagt

Nach Wochen des Bangens hat Thomas Cook nun einen Schlussstrich gezogen: Am Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass alle Reisen ab dem 1. Januar 2020 abgesagt werden.
Air France am Flughafen Paris
12.11.2019

Streik in Frankreich am 5. Dezember geplant

Anfang Dezember müssen Urlauber in Europa wieder mit Einschränkungen durch Streiks rechnen. Dieses Mal trifft es Frankreich, wo sowohl Bahngesellschaften als auch Air France streiken.
Kind im Flugzeug mit Bordmenü
12.11.2019

Südafrika erleichtert Familien die Einreise

Südafrika vereinfacht die Einreise für Familien mit Kindern. Künftig genügen gültige Reisepässe für den Grenzübertritt von Minderjährigen, bislang waren zusätzliche Dokumente erforderlich.