Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Estland: Nutzung von Corona-Zertifikat aufgehoben

München, 17.03.2022 | 10:16 | rpr

Estland hat die landesweiten Corona-Maßnahmen gelockert. Demnach muss das Corona-Zertifikat, welches den Zutritt zu sämtlichen Inneneinrichtungen des öffentlichen Lebens gemäß der 2G-Regel gestattet, fortan nicht mehr vorgelegt werden. Ebenso wurde für Restaurants und Bars die Sperrstunde außer Kraft gesetzt, so die Tagesschau.


estland tallinn
Estland hat die landesweiten Corona-Maßnahmen gelockert.
In Estland sind weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen im öffentlichen Leben in Kraft getreten. Wie die estnische Regierung in Tallinn mitteilte, wurde die Pflicht zur Vorlage eines Grünen Passes für Geimpfte und Genesene für den Zutritt zu Innenräumen sämtlicher öffentlicher Einrichtungen aufgehoben. Von weiteren Erleichterungen profitiert zudem die Gastronomie: Hier wurde die Sperrstunde zwischen 23 und 6 Uhr wurde abgeschafft. Weiterhin in Kraft bleibt jedoch die landesweit geltende Maskenpflicht: Demnach ist in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie im öffentlichen Nahverkehr das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes stets obligatorisch.
 
COVID-Zertifikat für Einreise weiterhin Pflicht
 
Die Vorlage eines COVID-Zertifikats bleibt im Rahmen der Einreisebestimmungen für Estland jedoch weiterhin verpflichtend. Da Deutschland aktuell der roten Zone zugeordnet wird, ist für eine quarantänefreie Einreise ein Impf- oder Genesungsnachweis vorzulegen. Ungeimpften Reisenden wird die Einreise mittels negativem PCR-Test gestattet, dessen Probeentnahme maximal 72 Stunden vor Einreise zurückliegen darf. Alternativ besteht die Möglichkeit, den PCR-Test direkt nach Ankunft nachzuholen. In beiden Fällen wird im Anschluss eine siebentägige Quarantäne angeordnet, welche nach vier Tagen durch einen weiteren PCR-Test frühzeitig beendet werden darf. Kinder unter zwölf Jahren, die in Begleitung von geimpften oder genesenen Erziehungsberechtigen einreisen, sind von der Test- und Quarantänepflicht befreit.
 
Aktuelle Corona-Lage in Estland
 
Im Zuge einer Risikomatrix, die aus einer vierstufigen Farbskala besteht, stuft Estland das landesweite Corona-Risiko der höchsten Farbkategorie Rot zu. Mit Stand zum 16. März liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 1.951. Dennoch zeichnet sich im Vergleich zum Vormonat eine sinkende Tendenz der Neuinfektionen ab, die Anfang Februar dieses Jahres ihren Höhepunkt erreicht hatte.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madeira
16.05.2022

Maskenpflicht auf Madeira gelockert

Auf Madeira wurde die Maskenpflicht zum 15. Mai deutlich gelockert und an die Regelungen auf dem Festland angepasst. Nur im ÖPNV sowie in wenigen anderen Bereichen gilt noch eine Maskenpflicht.
teneriffa
16.05.2022

Kanaren: Das sind die besten Strände 2022

Auf den Kanarischen Inseln wurden in diesem Jahr 58 Blaue Flaggen für Strände und Yachthäfen vergeben. Die meisten Auszeichnungen sichert sich Gran Canaria.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
16.05.2022

Vietnam: Kein Test vor Einreise seit 15. Mai

Vietnam verlangt seit dem 15. Mai keinen Corona-Test mehr vor der Einreise. Auch eine Impfung ist nicht zwingend vorgeschrieben.
Portugal: Algarve
16.05.2022

Portugal: Nachweispflicht bei Einreise auf Landweg entfällt

Bei der Einreise nach Portugal wird auf dem Landweg kein 3G-Nachweis mehr verlangt. Wer mit dem Schiff oder Flugzeug ins Land kommt, muss den Nachweis jedoch noch immer erbringen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
16.05.2022

Österreich hebt 3G-Regel für Einreise auf

Österreich erlaubt ab heute die Einreise ohne jegliche Corona-Beschränkungen. Damit muss auch kein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis mehr erbracht werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.