Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Färöer Inseln schließen beliebte Sehenswürdigkeiten für drei Tage

München, 22.02.2019 | 09:14 | soe

Vom 26. bis zum 28. April 2019 haben Besucher keinen Zugang zu mehreren beliebten Plätzen auf den Färöer Inseln. Auf dem dänischen Archipel werden dringend nötige Wartungsarbeiten an den Sehenswürdigkeiten durchgeführt. Darüber hinaus wollen die Bewohner die Infrastruktur verbessern und zum Beispiel neue Wanderwege anlegen, zusätzliche Wegweiser installieren und Aussichtsplattformen errichten.
 


Färöer-Inseln
Vom 26. bis zum 28. April 2019 sind mehrere beliebte Attraktionen auf den Färöer Inseln nicht für Touristen zugänglich.
Die kleine Inselkette im Nordatlantik verzeichnete im letzten Jahr einen Besucherrekord. Zu den etwa 50.000 Einwohnern und ihren 80.000 Schafen gesellten sich 2018 etwa 110.000 Touristen, was einem Anstieg um circa zehn Prozent entspricht. Zwar habe die einzigartige Natur auf den Inseln laut der Färöer Tourismusbehörde nicht sehr unter dem Touristenstrom gelitten, einige Attraktionen benötigen nun jedoch etwas Pflege. Mit der Schließung möchten die Färöer zudem für einen achtsamen Umgang mit der Landschaft sensibilisieren.
 
Auf der zu Dänemark gehörenden Inselkette gibt es von Natur aus keine Bäume, dafür gedeiht in dem ganzjährig feuchten, windigen und eher kühlen Klima jedoch eine große Vielfalt an Flechten, Moosen, Pilzen und Blütenpflanzen. Die Färöer werden von Besuchern gern als Zwischenstopp auf der Überfahrt nach Island genutzt, außerdem zieht das Festival „G!“ im Juli viele Musikliebhaber an.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.