Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Fidschi: Grenzöffnung zum Jahresende geplant

München, 16.09.2021 | 09:57 | cge

Fidschi plant zum Jahresende die Öffnung der Grenzen für internationale Reisende. Möglich wird dies durch das erfolgreiche Voranschreiten der Impfkampagne des pazifischen Inselstaates. Damit könnten bald auch deutsche Urlauber wieder nach Fidschi reisen.


Fidschi
Fidschi plant Grenzöffnung zum Jahresende.
Seit März 2020 sind Fidschis Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Nun steht eine Grenzöffnung zum 1. Dezember, möglicherweise sogar schon einen Monat früher, kurz bevor. Dies ist abhängig von der Entwicklung des Impfprogramms des Pazifikstaates. Bereits 97,5 Prozent der Bevölkerung, die sich derzeit impfen lassen können, haben eine erste Impfdosis erhalten. 61,9 Prozent der Menschen auf Fidschi sind vollständig immunisiert, twittert die Regierung des Landes (Stand zum 15. September 2021). Bis November sollen 80 Prozent der erwachsenen Bevölkerung komplett geimpft sein.
 
Einreisebestimmungen nach Fidschi
 
Wie das Nachrichtenportal Fvw schreibt, brauchen Reisende nach Fidschi eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus. Zudem soll ein negatives COVID-19-PCR-Testergebnis zur Einreise nötig werden. Weiterhin sollen Einreisende sowohl bei der Ankunft als auch bei der Abreise noch einen Schnelltest durchführen lassen. Brent Hill, CEO von Fidschis Tourismusbehörde, gab außerdem in einem Interview mit Executive Traveller bekannt, dass Reisende aus einem Land kommen müssen, das sich auf der grünen Liste des Landes befindet. So soll das Reisen besonders sicher werden. Die Kriterien für „grüne“ Länder sind derzeit jedoch noch nicht abschließend bekannt. Eine Bestimmung soll neben der Infektionszahl des jeweiligen Landes auch die Mindestimpfquote eines Landes von 60 Prozent darstellen. Eine Quarantäne soll es für Reisende nicht geben.
 
Fidschi – Paradies in der Südsee
 
Die Fidschi-Inseln sind bekannt für ihre langen palmengesäumten Strände sowie üppigen Regenwald und eine einzigartige Unterwasserwelt mit Korallenriffen. Beliebt ist das Land daher vor allem bei Tauchern. Der Archipel im Südpazifik besteht aus mehr als 300 Inseln.

Weitere Nachrichten über Reisen

Australien Melbourne Skyline
22.10.2021

Melbourne: Längster Lockdown der Welt endet

In der Nacht zum 22. Oktober endete der weltweit längste Lockdown im australischen Melbourne. Die Maßnahmen werden nun schrittweise gelockert. Die touristische Einreise bleibt jedoch untersagt.
Kroatien Istrien
22.10.2021

Kroatien wird Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut hat die Urlaubsländer Kroatien und Bulgarien zum 24. Oktober zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt. Auch Singapur kommt neu auf die Risikoliste.
Madagaskar
22.10.2021

Madagaskar öffnet Grenzen für Urlauber ab 6. November

Ab dem 6. November nimmt Madagaskar den Flugverkehr für Urlauber aus Europa teilweise wieder auf. Der Inselstaat wird ab dann mit Flügen von Air France und Air Madagascar bedient.
Israel Eilat
22.10.2021

Israel öffnet für Touristen ab 1. November

Israel will ab dem 1. November wieder internationale Touristen ins Land lassen. Sie müssen jedoch vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein.
Thailand: Koh Phi Phi
22.10.2021

Thailand öffnet für 46 statt nur zehn Länder

Thailand hat die genauen Bedingungen für die ersehnte touristische Öffnung am 1. November bekannt gegeben. Statt der angekündigten zehn Länder stehen nun sogar 46 Staaten auf der Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.