Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Finnland lockert Corona-Maßnahmen und Einreisebeschränkungen

München, 03.02.2022 | 10:14 | rpr

In Finnland wurden sowohl die Einreisebeschränkungen als auch die landesweiten Corona-Maßnahmen gelockert. Wie das Touristikportal Reise vor 9 berichtet, sind zum 1. Februar die Grenzkontrollen für EU- und Schengenländer gefallen, darüber hinaus wurde landesweit die Sperrstunde in der Gastronomie gelockert. Laut der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin sollen im Verlauf des Februars alle Corona-Maßnahmen fallen.


Finnland
In Finnland wurden landesweit die Corona-Maßnahmen gelockert.
Wie in Dänemark könnten auch in Finnland schon bald alle Corona-Maßnahmen fallen. Darauf hofft Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin, wie diese am vergangenen Montag finnischen Medienberichten zufolge in Helsinki verkündete. Bereits zum 1. Februar sind erste Lockerungen der landesweiten Maßnahmen in Kraft getreten; Restaurants dürfen ab sofort wieder bis 21 Uhr Gäste bewirten und bis 20 Uhr Alkohol ausschenken. Auch die Schließzeiten von Bars und Kneipen wurden um eine Stunde nach hinten verlegt – anstatt bis 17 Uhr dürfen diese nun bis 18 Uhr öffnen. Weitere Restriktionen sollen im Verlauf des Februars fallen.
 
Aufhebung der Einreisebeschränkungen
 
Anfang Dezember wurde in Finnland im Zuge der sich stark ausbreitenden Omikron-Variante die 2G-Plus-Regel für die Einreise eingeführt, mit welcher nur Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem Negativtest in das Land einreisen durften. Wie es auf der finnischen Regierungswebsite heißt, bestehen ab sofort für die Einreise aus EU- und Schengenländern keine Einreisebeschränkungen mehr, es muss jedoch auf Forderung ein gültiges Reisedokument vorgelegt werden können. Mit Stand zum 3. Februar hat das Auswärtige Amt seinen Reisehinweis für Finnland noch nicht aktualisiert und gibt die bisherige Regelung an, nach der Reisende aus besagten Gebieten einen Impf-, Genesungs- oder negativen Testnachweis vorzulegen haben.
 
Aktuelle Corona-Lage in Finnland
 
Wie auch in anderen Teilen Europas sorgt die Omikron-Variante in Finnland für hohe Fallzahlen. Zwischen dem 17. und 31. Januar belief sich die 14-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner auf 1.629. Aus deutscher Sicht wird Finnland seitens des Robert Koch-Instituts seit dem 25. Dezember als Hochrisikogebiet eingestuft. Demzufolge greift für Rückreisende nach Deutschland eine grundsätzliche Test- und Quarantänepflicht, welche mittels eines Impf- oder Genesungsnachweis umgangen werden kann. Darüber hinaus ist von allen Einreisenden in die Bundesrepublik eine digitale Einreiseanmeldung auszufüllen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Strand in Antigua und Barbuda
04.06.2024

Blaue Flagge: Beste Strände in Spanien, Griechenland und der Türkei

Das internationale Umweltsiegel Blaue Flagge hat die saubersten und nachhaltigsten Strände ausgewiesen. Auf den ersten zehn Plätzen liegen ausschließlich beliebte Urlaubsziele in Europa.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.