Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Frankreich: Kostenlose PCR-Tests für Touristen

München, 21.05.2021 | 08:24 | soe

Frankreich bietet ausländischen Touristen in diesem Sommer kostenfreie PCR-Tests an. Diese Maßnahme soll nach Aussage des Staatssekretärs für europäische Angelegenheiten, Clément Beaune, die Wiederbelebung des Tourismus unterstützen. Seit dem 19. Mai sind in Frankreich zahlreiche Lockerungen in Kraft getreten, darunter die Öffnung der gastronomischen Außenbereiche.


Frankreich-Côte d'Azur
Frankreich will Touristen in diesem Sommer kostenlose PCR-Tests anbieten.
Wie Clément Beaune gegenüber dem Nachrichtensender Europe 1 am 16. Mai betonte, liegen den gratis zur Verfügung gestellten Tests auch wirtschaftliche Überlegungen zugrunde. Frankreich möchte weiterhin eines der beliebtesten Reiseziele Europas bleiben und Urlaubern einen sicheren Aufenthalt ermöglichen. Auch den Besitzern von Zweitwohnsitzen in Frankreich sollen die kostenfreien Tests zugutekommen. In anderen europäischen Ländern wie Spanien, Großbritannien und Schweden fallen für PCR-Tests zu Reisezwecken zwischen 50 und 300 Euro an.
 
Corona-Tests Teil des digitalen grünen Passes
 
Schon jetzt ist ein negatives PCR-Testergebnis in vielen Ländern Europas Bestandteil der Einreisebestimmungen, ab Ende Juni wird mit der Einführung des digitalen grünen Passes eine EU-weite Angleichung der Reiseregeln erwartet. Am 20. Mai einigten sich die Länder und das Parlament der Europäischen Union auf die letzten Details dieses Nachweises, deren Bekanntgabe in Kürze erwartet wird. Corona-Tests gelten neben einer Impfung und einem Genesungsnachweis als eine der drei Säulen für freieres Reisen innerhalb Europas.
 
Frankreich lockert ab 19. Mai
 
Wie das französische Nachrichtenportal The Connexion berichtet, wollte Minister Beaune noch keine klare Aussage über die konkrete touristische Öffnung Frankreichs oder die Reisebedingungen im kommenden Sommer treffen. Hierfür sei es noch zu früh. Seit dem 19. Mai hat in Deutschlands westlichem Nachbarland jedoch die zweite Phase des Lockerungsplans begonnen, welche beispielsweise die Öffnung der Terrassen von Restaurants und Cafés umfasst. Seither greift auch die nächtliche Ausgangssperre erst um 21 Uhr und damit zwei Stunden später als bislang. Museen, Kinos und Theater dürfen ebenfalls wieder öffnen. Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte Ende April den Neustart des Tourismus für den 9. Juni in Aussicht gestellt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.