Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

München, 30.07.2021 | 09:44 | soe

Griechenland schafft mehr Flexibilität bei den Einreiseformalitäten für ausländische Urlauber. Wie die griechische Zivilluftfahrtbehörde HCAA am 29. Juli mitteilte, ist das Einreichen des digitalen Einreiseformulars nun jederzeit vor dem Abflug möglich, nicht erst wie bislang innerhalb von 24 Stunden vorher. Das sogenannte Passenger Locator Form ist für alle Einreisenden verpflichtend, pro Familie genügt jedoch ein Formular.


Griechenland: Paros
Griechenland erlaubt das Einreichen der digitalen Einreiseerklärung nun jederzeit vor dem Abflug anstatt erst 24 Stunden zuvor.
Bisher mussten ausländische Urlauber das griechische Passenger Locator Form binnen 24 Stunden vor dem Abflug ausfüllen und einreichen, früher war dies nicht möglich. Nach dem Absenden des Formulars wird dem Reisenden eine E-Mail zugesendet, welche einen Link zu dem persönlichen QR-Code enthält. Dieser Code ist bei der Einreise nach Griechenland am Flughafen entweder digital auf dem Smartphone oder ausgedruckt in Papierform vorzuzeigen. Durch die neue Regelung können Urlauber das Formular nun ganz in Ruhe jederzeit vor dem Reiseantritt ausfüllen und ohne Zeitdruck den Eingang der E-Mail abwarten. Das Ausfüllen des Passenger Locator Form ist für alle Einreisenden unabhängig von ihrer Nationalität obligatorisch.
 
Weitere Einreisebestimmungen in Griechenland
 
Neben dem Einreichen des digitalen Einreiseformulars unterliegen nach Griechenland Einreisende ab zwölf Jahren einer generellen Nachweispflicht. Sie müssen damit belegen, dass sie vor mindestens 14 Tagen vollständig gegen das Coronavirus geimpft wurden oder von einer Infektion genesen sind. Dabei kann das Genesungszertifikat frühestens 30 Tage nach dem ersten positiven Coronatest ausgestellt werden und ist dann für weitere 180 Tage gültig. Alternativ wird ein aktueller negativer Testbescheid anerkannt, der im Fall eines PCR-Tests höchstens 72 Stunden und bei einem Antigen-Schnelltest höchstens 48 Stunden alt sein darf. Je nach den im Passenger Locator Form angegebenen Daten kann es nach der Ankunft stichprobenartig zu weiteren Gesundheitsuntersuchungen kommen.
 
Vorteile für Geimpfte
 
Griechenland hat zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen. Seit dem 16. Juli dürfen die Innenräume von Restaurants, Cafés, Kinos und Theatern nur noch von vollständig Geimpften betreten werden. Für Kinder und Jugendliche ist der Zutritt mit einem negativen Selbsttest möglich. Die Wirte sind zur Kontrolle des Impfstatus ihrer Gäste verpflichtet, können für Freisitze jedoch selbst entscheiden, ob sie auf ihnen auch negativ Getestete bewirten möchten.
 

Hier günstigen Griechenland-Urlaub finden

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.