Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland will Sommerurlaub mit Corona-Test oder Impfung ermöglichen

München, 18.02.2021 | 08:40 | soe

Griechenland will im Sommer 2021 alle Urlauber empfangen, die entweder einen Impfnachweis gegen das Coronavirus oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. Dies geht aus einer Aussage des griechischen Tourismusministers Harry Theoharis vom 16. Februar hervor. Er zerstreute damit die Gerüchte, die griechischen Behörden wollen eine Corona-Impfung als zwingende Voraussetzung für die Einreise verhängen.


Santorin
Griechenland will im Sommer 2021 die Einreise für Urlauber mit negativem Corona-Test oder Impfung erlauben.
In einem Interview mit dem griechischen Radiosender Thema 104.6 FM stellte der Minister klar, dass kein Hotel in Griechenland einen Sommerurlaubsgast abweisen wird, nur weil dieser keine Corona-Impfung hat. Ein negativer molekularer Test wird für einen Urlaub in Griechenland genügen. Des Weiteren sicherte Theoharis zu, dass die personenbezogenen Daten der Touristen geschützt werden. Zuvor hatte sich der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis gegenüber der EU-Kommission für die Einführung eines europaweit einheitlichen Impfzertifikats stark gemacht.
 
Hoffnung auf Lockerungen im März
 
Die Corona-Infektionslage in Griechenland unterscheidet sich derzeit von Region zu Region. Während die Gebiete um die Hauptstadt Athen sowie im westlichen Teil des griechischen Festlands noch hohe Inzidenzwerte aufweisen und vom Robert Koch-Institut als Risikogebiete geführt werden, ist die Situation besonders auf vielen Urlaubsinseln entspannter. In einem Interview mit dem US-Nachrichtensender Bloomberg äußerte der griechische Premierminister kürzlich die Hoffnung auf Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Griechenland für März 2021. Durch den dritten Lockdown, in dem sich das Land derzeit noch befindet, erwarten die Behörden landesweit signifikant sinkende Infektionszahlen, die eine schrittweise Öffnung erlauben werden.
 
Einreise nach Griechenland
 
Aktuell müssen Einreisende nach Griechenland einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen und sich vorab online registrieren. In Einzelfällen kann bei der Ankunft ein zusätzlicher Corona-Schnelltest angeordnet werden, der für den Reisenden kostenfrei ist. Noch bis vorerst zum 22. Februar müssen sich zudem alle einreisenden Personen in eine siebentägige häusliche Quarantäne begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.