Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland: Einreise und Corona-Maßnahmen ab 24. Dezember verschärft

München, 23.12.2021 | 15:08 | soe

Griechenland verschärft zum Heiligabend erneut die Einreisebestimmungen sowie die Corona-Maßnahmen im Land. Wie Gesundheitsminister Thanos Plevris am Donnerstagmittag bekanntgab, wird ab dem 24. Dezember um 6 Uhr die Maskenpflicht ausgeweitet, zudem soll es strengere Testbestimmungen für Einreisende geben. Die neuen Maßnahmen gelten zunächst bis zum 2. Januar.


Griechenland Flagge Fähre
Griechenland verschärft ab dem 24. Dezember die Einreiseregeln und die Corona-Maßnahmen.
Auf einer Pressekonferenz kündigte die griechische Regierung insgesamt fünf Neuerungen an, die bereits ab morgen in Kraft treten sollen. Darunter sind auch erweiterte Testbestimmungen für Einreisende: Diese müssen zusätzlich zu dem bereits jetzt geforderten negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest, der unabhängig vom Impfstatus verlangt wird, auch am zweiten sowie am vierten Tag nach der Ankunft einen Corona-Test vornehmen lassen. Während mehrere griechische Medien diese Zusatztests als obligatorisch bezeichnen, deklarieren andere sie jedoch nur als dringende Empfehlung. Eine endgültige Klärung ist durch die Veröffentlichung der Informationen auf der Homepage des griechischen Gesundheitsministeriums zu erwarten, diese steht bislang noch aus.
 
Maskenpflicht in Innen- und Außenbereichen
 
Definitiv verpflichtend wird ab morgen um 6 Uhr in Griechenland das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in allen öffentlichen Innen- und Außenbereichen. Davon eingeschlossen sind auch Unterhaltungsbetriebe, Restaurants und Fitnessstudios. Lediglich beim Verzehr von Speisen und Getränken darf die Maske abgenommen werden. In Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln muss es sich entweder um eine Doppelmaske oder einen nach dem KN95-Standard klassifizierten Schutz handeln. Öffentliche Veranstaltungen der Gemeinden zu Weihnachten und Neujahr werden in ganz Griechenland abgesagt. Darüber hinaus empfahl der Gesundheitsminister den Bürgerinnen und Bürgern dringlich, sich vor jeder Art von gesellschaftlichem Ereignis zu testen.
 
Testpflicht für alle Einreisenden seit 19. Dezember
 
Erst zum 19. Dezember hatte Griechenland seine Einreiseregeln für ausländische Besucher und Besucherinnen verschärft. Seither müssen auch Geimpfte und Genesene beim Grenzübertritt einen negativen Corona-Test vorlegen. Zunächst wollten die Behörden dafür ausschließlich PCR-Tests anerkennen, nach internationalen Protesten wurden die Bestimmungen jedoch noch einmal gelockert. Nun können Reisende entweder einen höchstens 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest mitbringen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.