Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Großbritannien hebt Quarantäne für Geimpfte bei Einreise auf

München, 29.07.2021 | 09:37 | soe

Großbritannien lockert seine Einreisebestimmungen. Wie aus den aktualisierten Einreisehinweisen auf der britischen Regierungshomepage hervorgeht, müssen sich vollständig geimpfte Personen aus der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika ab dem 2. August nicht mehr in Quarantäne begeben. Weiterhin gefordert werden aber ein negatives Testergebnis bei der Einreise sowie ein weiterer Test maximal zwei Tage nach der Ankunft.


Rote Telefonzellen in Großbritannien
Großbritannien erlässt ab dem 2. August vollständig Geimpften aus der EU und den USA die Quarantäne bei Einreise.
Die neuen Bestimmungen treten am kommenden Montag um 4 Uhr morgens in Kraft und gelten für Einreisende aus Ländern, die Großbritannien auf der sogenannten „Bernsteinliste“ („Amber List“) führt. Darauf stehen derzeit neben den USA auch Deutschland sowie die meisten EU-Staaten. Aktuell gilt auch für geimpfte Ankommende aus diesen Staaten noch eine zehntägige Quarantänepflicht, da Großbritannien die Impfnachweise anderer Länder bisher nicht akzeptierte. Ab dem 2. August soll sich dies nun ändern.
 
Nur zwei Tests für vollständig Geimpfte
 
Wer ab nächster Woche aus einem Staat der Bernsteinliste nach Großbritannien einreist und vollständig geimpft ist, muss sich nicht mehr für zehn Tage isolieren. Voraussetzung ist, dass die Impfung mit einem von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA oder deren europäischem Pendant EMA zugelassenen Impfstoff erfolgt ist. Außerdem müssen auch geimpfte Reisende weiterhin einen negativen Corona-Test mitbringen, zusätzlich wird spätestens am zweiten Tag nach der Ankunft ein PCR-Test fällig. Der bisher vorgeschriebene weitere Test an Tag acht nach der Einreise entfällt ebenso wie die Quarantäne. Ausgenommen sind von den Lockerungen Einreisende, die sich binnen zehn Tagen vor ihrer Ankunft in Frankreich aufgehalten haben – für sie gilt auch bei vollständigem Impfschutz weiterhin eine Quarantänepflicht.
 
Sinkende Infektionszahlen in Großbritannien
 
Nachdem Großbritannien noch vor kurzem in eine neue Pandemiewelle einzutreten schien, sinken die Infektionszahlen seit rund einer Woche wieder kontinuierlich. Die positive Entwicklung wird neben dem erfolgreichen Impfprogramm auch auf die Wetterlage zurückgeführt, welche mehr Menschen ins Freie lockt und damit die Gefahr durch Ansteckung in Innenräumen reduziert. Zudem klingen nach Vermutungen der Experten die Nachwirkungen der Fußball-Europameisterschaft ab, welche zwischenzeitlichen für mehr Neuinfektionen gesorgt hatte.

Weitere Nachrichten über Reisen

Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.
Griechenland Flagge Fähre
28.06.2022

Griechenland-Urlaub: Hotels und Fähren werden teurer

In Griechenland steigen die Preise für Hotelzimmer und Fähren. Grund ist die Wirtschaftslage und steigende Treibstoff- sowie Energiepreise.
Barbados
28.06.2022

Barbados lockert einige Corona-Maßnahmen

Die barbadischen Behörden haben zum 27. Juni einige Corona-Maßnahmen gelockert. So müssen Teilnehmende an Aktivitäten in Innenräumen keinen 3G-Nachweis mehr vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.