Sie sind hier:

Hurrikan Humberto hält Kurs auf Bermuda

München, 16.09.2019 | 08:48 | soe

In der Karibik bereiten sich die nächsten Urlaubsinseln auf das Auftreffen eines Tropensturms vor. Hurrikan Humberto ist auf dem Weg in Richtung Bermuda. Er wird derzeit zwar auf der niedrigsten Stufe 1 eingeordnet, nimmt aber noch an Stärke zu. Erst vor zwei Wochen hatte Hurrikan Dorian mehrere Inseln der Bahamas verwüstet.


Hurrikan Irma
Hurrikan Humberto bewegt sich in der Nähe der Urlaubsinsel Bermuda. (Symbolfoto)
Derzeit erreicht Hurrikan Humberto nach Informationen des US-Hurrikan-Zentrums Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Er bewegt sich rund 1.260 Kilometer westlich des Inselstaates Bermuda mit sechs Kilometern pro Stunde in Richtung Nordosten. Für Bewohner und Besucher von Bermuda erging die Empfehlung, die weitere Entwicklung des Sturms zu beobachten. Sonstige karibische Inseln oder Regionen der USA befinden sich derzeit noch nicht im Einzugsgebiet des Hurrikans.
 
Auf dem Weg zu seiner jetzigen Position hatte Humberto auch den Norden der Bahamas gestreift, die erst am 1. September von Hurrikan Dorian getroffen worden waren. Der Sturm der stärksten Kategorie 5 hatte schwere Schäden angerichtet, es gab mehr als 50 Todesopfer und noch immer zahlreiche Vermisste. Besonders schwer betroffen waren die Inseln Grand Bahama sowie Abaco.

Weitere Nachrichten über Reisen

Traumstrand auf den Seychellen
23.09.2020

Corona-Entspannung: Kuba, Seychellen und Sri Lanka keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft seit dem 23. September mehrere Staaten außerhalb des Schengen-Raumes nicht mehr als Risikogebiete ein. Die Corona-Lage auf Kuba, Sri Lanka und den Seychellen hat sich entspannt.
Portugals Hauptstadt Lissabon
23.09.2020

Neue Reisewarnungen: Lissabon, Kopenhagen und Dublin sind Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat am 23. September neue Risikogebiete zu seiner Liste hinzugefügt. Für die Regionen Lissabon, Dublin und Utrecht sowie weitere Ziele gelten nun Reisewarnungen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
23.09.2020

Reisewarnung: Fast ganz Tschechien ist Risikogebiet

Nach landesweit starker Verbreitung des Coronavirus wurde Tschechien am Abend des 23. September vom Robert Koch-Institut fast gänzlich zum Risikogebiet erklärt. Es gilt eine Reisewarnung.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
23.09.2020

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

Ab Freitag, 25. September, gilt in Teilen Österreichs eine Sperrstunde. Lokale müssen dann spätestens um 22 Uhr schließen.
Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.