Sie sind hier:

Hurrikan Irma: Florida Keys bleiben geschlossen

München, 25.09.2017 | 10:32 | mja

Da auf den Florida Keys nach Hurrikan Irma immer noch Ausnahmezustand herrscht, bleibt die Inselkette bis auf Weiteres geschlossen. Wie das Auswärtige Amt vergangenen Freitag bekannt gab, sind Reisen dorthin nicht ratsam. Darüber hinaus sollen Ausläufer von Maria erneut die US-Ostküste treffen.


Strand in Florida
Florida kann erneut Opfer eines Hurrikans werden.
Laut aktuellen Medienberichten werden die beliebten Florida Keys erst am 20. Oktober wieder geöffnet. Die rund 160 Kilometer lange Brückenstraße zwischen Key Largo und Key West sei unbeschädigt, nur Bewohnern und Geschäftsleuten ist das Überqueren erlaubt. Reisende werden gebeten, die Inselkette nicht zu besuchen. Wer dennoch Urlaub dorthin geplant hat, sollte umbuchen.

Hurrikan Irma verwüstete nicht nur Florida und Orlando, sondern auch Karibik-Inseln wie etwa Sint Maarten, Sint Eustatius, Saba sowie St. Martin und St. Barthélemy. Der gefährliche Tropensturm Maria richtete hingegen auf Guadeloupe, Puerto Rico und den US-amerikanischen Jungferninseln schwere Schäden an. Neben den Reiseveranstaltern zeigen sich auch die Airlines wie Eurowings und Condor kulant. Die Ausläufer des Hurrikans sollen nun erneut die US-Ostküste treffen. Vergangenen Sonntag (Ortszeit) befand sich Maria etwa 700 Kilometer östlich von Florida. Auch die Inselgruppe Outer Banks vor North Carolina soll vom Tropensturm getroffen werden.


 

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.
Barcelona und Umgebung
08.07.2020

Spanien: Katalonien führt Maskenpflicht im Freien ein

Die spanische Region Katalonien hat eine Verschärfung der Maskenpflicht beschlossen. Der Mund-Nase-Schutz muss dann nahezu überall getragen werden, auch unter freiem Himmel.
Irland: Cliffs of Moher
07.07.2020

Irland verschiebt Einreise-Lockerungen auf 20. Juli

Irland hat die Öffnung der Grenzen und die Lockerung der Einreisebestimmungen um knapp zwei Wochen verschoben. Nun soll eine Einreise voraussichtlich ab 20. Juli vereinfacht möglich sein.
Die Altstadt von Zürich
07.07.2020

Schweiz führt Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln ein

Die Schweizer Behörden haben erstmalig seit Ausbruch der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr eingeführt. Sie gilt neuerdings auch auf Flügen der Airline Swiss.
Malediven-Nord-Male-Atoll
07.07.2020

Einreise auf die Malediven ab 15. Juli wieder möglich

Eine Einreise auf die Malediven ist ab Mitte Juli wieder möglich. Der Inselstaat plant strenge Kontrollen, um die Öffnung für Touristen zu gewährleisten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.