Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Indien: Taj Mahal wird restauriert

München, 05.07.2017 | 11:56 | mja

Indien-Urlauber müssen in diesem Jahr auf das perfekte Taj-Mahal-Foto verzichten. Wie aus übereinstimmenden Medienberichten hervorgeht, wird das Wahrzeichen des Landes restauriert. Dabei ist das Mausoleum in Agra immer wieder von einem Gerüst verdeckt.


Helm in Nahaufnahme auf Baustelle
Agra-Reisende müssen aufgrund der Restauration mit einem verdeckten Taj Ma­hal rechnen.
Die Minaretts des Taj Mahals erhalten seit Oktober vergangenen Jahres Schlammpackungen, um den Marmor von gelben Flecken zu befreien. Laut der Onlineausgabe von The Times Of India war das die erste Schlammpackungstherapie, die von der ASI-Wissenschaftsbranche durchgeführt wurde. Seit Juni 2017 werden die südlichen Fassaden und Minaretts restauriert. Im August geht es mit den nördlichen und westlichen Denkmalwänden weiter. Das Dach soll von Januar bis April 2018 bearbeitet werden.

Die Reinigung der Hauptkuppel sei Teil des Erhaltungsplans des Palasts, das dem parlamentarischen Ausschuss für Umwelt vorgelegt wurde. Dieser hat nämlich ernste Einwände gegen Schwarz- und Gelbflecken auf den Marmoroberflächen erhoben. Insbesondere seien die Minarettes von den Schönheitsfehlern betroffen.

Wer dennoch ein halbwegs gutes Foto vom Taj Mahal schießen will, dem wird empfohlen, sich hinter das Mausoleum auf die andere Seite des Yamuna Rivers zu stellen. Allerdings muss dann auch mit einer verdeckten Hauptkuppel gerechnet werden. Wer das perfekte Bild haben will, sollte mit seiner Reise nach Agra bis nach April 2018 warten.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.