Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Indien verschärft Einreisebedingungen

München, 19.02.2021 | 14:31 | cge

Indien führt zum 22. Februar strengere Einreiserichtlinien ein. Einreisende müssen ab dann einen negativen PCR-Test mitführen, der schon vor Antritt der Reise durchgeführt wurde und maximal 72 Stunden alt sein darf. In Ausnahmefällen darf die Testung direkt nach der Ankunft am Flughafen nachgeholt werden. Zudem berät die indische Regierung über eine Öffnung für ausländische Touristen.


Jaipur_Indien
Indien verschärft zum 22. Februar die Einreiseregeln, Urlauber dürfen weiterhin nicht einreisen.
Derzeit sind touristische Einreisen ausländischer Staatsbürger nach Indien noch verboten. Wer aufgrund anderer Reisezwecke zur Einreise berechtigt ist, muss fortan schon bei der Ankunft mit einem negativen Corona-Test das Nichtvorliegen einer Infektion nachweisen. Lediglich, wer aufgrund eines Todesfalls in der Familie nach Indien reist, kann den Test noch nach der Landung am Flughafen nachholen. Für Passagiere aus Europa gelten darüber hinaus noch weitere strenge Regeln.
 
Weiterer Test und Quarantäne für Reisende aus Europa
 
Wer aus dem Mittleren Osten oder Europa – mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs – nach Indien einreist, muss sich zusätzlich zu dem mitgebrachten negativen PCR-Testergebnis am Flughafen auf eigene Kosten einem weiteren Corona-Test unterziehen. Nach Abgabe der Probe darf die vorgesehene Quarantäne-Unterkunft aufgesucht werden. Die lokalen Gesundheitsbehörden kontaktieren den Einreisenden, sobald das Ergebnis des Tests vorliegt. Fällt dieses negativ aus, wird die verpflichtende Heimquarantäne von insgesamt 14 Tagen fortgesetzt. Bei einem positiven Resultat wird geprüft, ob die Infektion durch eine mutierte Variante des Coronavirus verursacht wurde, und anhand des Ergebnisses über das weitere Quarantäneprotokoll entschieden.
 
Indien erwägt schrittweise Öffnung für Touristen
 
Indes beraten momentan mehrere indische Ministerien, unter welchen Umständen die Vergabe von Touristen-Visa wiederaufgenommen werden kann. Dies berichtet die India Times unter Berufung auf die Aussagen hochrangiger Regierungsbeamter. Demnach will Indien zunächst Urlauber aus einzelnen Ländern wieder den Zutritt gestatten, in denen die Lage der Corona-Pandemie unter Kontrolle ist.

Weitere Nachrichten über Reisen

Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
01.03.2024

Peru: Machu Picchu-Züge fallen bis 20. März aus

Nach heftigen Unwettern ist die Bahnstrecke nach Machu Picchu stark beschädigt. Züge fallen bis Mitte März aus.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.