Sie sind hier:

Bali: Aktiver Vulkan setzt Urlaubsinsel in Alarmbereitschaft

München, 20.09.2017 | 11:39 | lvo

Der Mount Agung auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali zeigt wieder vulkanische Aktivität. Die letzte Eruption des 3.030 Meter hohen Vulkans fand vor mehr als 50 Jahren statt, wie das Branchenportal Tourexpi berichtet. Nun gilt Alarmbereitschaft auf dem Eiland. Ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde teilte am Dienstag mit, dass der Vulkan seine Aktivität erhöht habe.


Vulkan Bali
Der Vulkan Mount Agung auf Bali rumpelt wieder.
Laut Tourexpi gilt nun die zweithöchste Warnstufe. In einem Umkreis von 7,5 Kilometern sollen Bewohner Abstand von dem Krater halten. Auch für Touristen in der Region im Nordosten der Insel gilt jetzt besondere Wachsamkeit. Der Chef des Bezirks Karangasem, in dem der Vulkan liegt, hat zudem eine 14-tägige Alarmbereitschaft verhängt.

Der Mount Agung ist bei Bewohnern der Insel wie auch bei ausländischen Wanderern beliebt. Bei den letzten Ausbrüchen in den Jahren 1963 und 1964 kamen etwa 1.500 Menschen ums Leben. Bali liegt im Gebiet des Pazifischen Feuerrings, wo verschiedene Platten der Erdkruste aufeinandertreffen. Die Erdaktivität sorgt in Indonesien immer wieder für Beben und vulkanische Eruptionen, die auch Reisebeeinträchtigungen nach sich ziehen können.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Irland: Cliffs of Moher
27.01.2021

Irland verlängert Corona-Lockdown bis 5. März

Irland hat die Beschränkungen des aktuellen Lockdowns bis zum 5. März verlängert. Damit bleiben Schulen und Geschäfte des nicht alltäglichen Bedarfs geschlossen.
Indonesien: Komodo
27.01.2021

Corona: Indonesien verlängert Einreiseverbot für Ausländer bis 8. Februar

Der Inselstaat Indonesien verlängert coronabedingt erneut das Einreiseverbot für ausländische Touristen. Die Sperre gilt vorerst bis zum 8. Februar 2021.
Malediven-Nord-Male-Atoll
27.01.2021

Corona: Malediven erlassen Ausgangssperre in Hauptstadt Malé

Die Malediven haben eine nächtliche Ausgangssperre für das Gebiet um die Hauptstadt Malé beschlossen. Sie trat am 27. Januar in Kraft und gilt von Mitternacht bis 4 Uhr.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
26.01.2021

Griechenland installiert gratis WLAN in Kulturstätten

Griechenland stellt künftig in mehreren Museen und Kulturstätten kostenfreies WLAN zur Verfügung. Bislang gab es den Internetzugriff bereits in 13 Einrichtungen, nun werden es 25.
New York Central Park
26.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer verlängert

Die USA haben den Einreisestopp für Europäer verlängert. Seit dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.