Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Island: Testpflicht auch für Geimpfte ab 26. Juli

München, 20.07.2021 | 09:27 | rpr

Ab kommender Woche werden in Island die Einreisebestimmungen verschärft. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge müssen ab dem 26. Juli auch vollständig gegen das Coronavirus geimpfte und genesene Reisende einen negativen Corona-Test bei Einreise vorlegen. Neben der Vorlage eines negativen PCR-Tests wird für diese Personengruppen auch der Nachweis eines Antigen-Schnelltests akzeptiert.


Island: Polarlicht
Island verschärft die Einreisebestimmungen für Geimpfte und Genesene.
Erst mit Wirkung zum 1. Juli wurde die Testpflicht für gegen das Coronavirus Geimpfte und Genesene für die Einreise nach Island aufgehoben, nun treten erneut verschärfte Maßnahmen in Kraft. Ab kommendem Montag müssen Reisende mit vollständigem Impfschutz oder Genesungsnachweis bei Einreise einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR- oder Antigen-Tests vorlegen. Anschließende Corona-Tests sowie eine Quarantäne werden allerdings nicht gefordert. Auch wenn das Land im europäischen Vergleich niedrige Corona-Fallzahlen vorweist, wird die Verschärfung der Einreisebestimmungen mit einem erneuten Anstieg der Infektionskurve begründet. Nach Informationen des European Centre für Disease Prevention and Control, kurz ECDC, wies Island zwischen dem 28. Juni und 11. Juli 2021 eine 14-Tage-Inzidenz von 7,28 vor.
 
Einreisebestimmungen für Nichtgeimpfte und -genesene
 
Reisende nach Island, die weder einen vollständigen Impfschutz noch einen Genesungsnachweis bei Einreise vorweisen können, unterliegen weiterhin einer umfassenden Test- und Quarantänestrategie. Neben der Vorlage eines negativen, maximal 72 Stunden alten PCR-Testergebnisses bei Einreise werden nach Ankunft zwei weitere PCR-Tests gefordert. Hierbei wird zunächst einer direkt nach Einreise durchgeführt, anschließend erfolgt eine fünftägige Quarantäne. Diese kann schlussendlich mit einem weiteren negativen Test beendet werden. Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden, sind von der Testpflicht vor Einreise ausgenommen, müssen nach Ankunft allerdings ebenfalls einen Test durchführen und sich bis zum Erhalt des Ergebnisses in Isolation begeben. Darüber hinaus besteht für alle Einreisenden, auch für Geimpfte und Genesene, eine Anmeldepflicht. Hierfür muss vor Reiseantritt ein Registrierungsformular online ausgefüllt werden.
 
Island aktuell kein Risikogebiet
 
Aus deutscher Sicht stuft das Robert Koch-Institut Island aktuell nicht als Risikogebiet ein. Demnach bestehen für Rückreisende nach Deutschland grundsätzlich keine Auflagen. Da die meisten Reisenden per Flugzeug nach Island und zurück reisen, greift für sie weiterhin eine Corona-Testpflicht. Demzufolge müssen Rückreisende noch vor Abflug nach Deutschland einen maximal 72 Stunden alten PCR-, LAMP- oder TMA-Test, alternativ einen höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest vorlegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.