Sie sind hier:

Maskenpflicht und Abstandsregeln: Italien verlängert Maßnahmen gegen Corona

München, 08.09.2020 | 07:54 | soe

Italien hat die derzeit geltenden Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie um einen weiteren Monat verlängert. Bis mindestens zum 7. Oktober müssen Bewohner und Besucher des Mittelmeerstaates in öffentlichen Gebäuden sowie Verkehrsmitteln eine Maske tragen. Zudem bleibt landesweit ein Mindestabstand von einem Meter geboten.


Italien: Verona
In Italien gelten die umfassenden Hygieneregeln noch bis mindestens zum 7. Oktober 2020.
Weiterhin nicht öffnen dürfen Nachtclubs, Diskotheken und Stadien, auch Konzerte sind verboten. Größere Ansammlungen von Menschen sind ebenfalls untersagt, selbst im Freien ist enges Zusammenstehen auf belebten Plätzen nicht gestattet. An Stränden und Seen müssen die Sonnenschirme und Liegen mit genügend Abstand aufgestellt werden, pro Schirm ist eine Fläche von zehn Quadratmetern vorgesehen. Des Weiteren erlauben viele Strandbäder den Zugang nur nach vorheriger Buchung. Wer sich nicht an die Hygieneregeln hält, muss je nach Region und Schweregrad mit Geldstrafen bis zu 3.000 Euro rechnen.
 
Indes haben sich die Gastronomie sowie die berühmtesten Touristenattraktionen in Italien auf die besondere Situation eingestellt. In Restaurants müssen Gäste eine Maske tragen, vielerorts werden derzeit nur Plätze auf dem Freisitz angeboten. Besucher des Petersdoms oder des Kolosseums im Rom, des Schiefen Turms von Pisa oder des Mailänder Doms haben unter Einhaltung der Hygieneregeln Zugang zu den Sehenswürdigkeiten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Valentinstag in Prag: Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel kostet hier nur 34 Euro.
22.10.2020

Lockdown: Tschechien schließt Grenze für Urlauber

Tschechien lässt ab dem 22. Oktober keine Touristen mehr einreisen. Das Land geht aufgrund hoher Infektionszahlen in den Lockdown, auch Geschäfte müssen schließen.
Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.