Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien: Achtung bei der Einreise im Juni vor G7-Gipfel

München, 03.06.2024 | 10:19 | sei

Kurz vor dem G7-Gipfel in Apulien Mitte Juni ergreift Italien höhere Sicherheitsmaßnahmen an seinen Grenzen. So müssen Flugreisende ihre Reisedokumente vor dem Abflug überprüfen lassen, beim Grenzübertritt mit dem Auto ist mit Kontrollen zu rechnen. Es wird dringend geraten, stets einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen.


Autos im Stau
An den Grenzen zu Italien muss im Juni durch Sicherheitskontrollen vermehrt mit Stau gerechnet werden.
Italienreisende müssen sich in diesem Monat auf einige Besonderheiten einstellen. Ab dem 5. Juni beginnt das südeuropäische Urlaubsland mit verstärkten Kontrollen an den Grenzübergängen zu den Schengen-Nachbarländern, wodurch es zu massiven Staus kommen kann. Normalerweise dürfen Autoreisende aus Deutschland die Grenzübergänge ab Österreich oder der Schweiz nach Italien frei passieren, von Ausnahmesituationen wie der Corona-Pandemie einmal abgesehen. Aufgrund des anstehenden G7-Gipfels im apulischen Luxushotel Borgo Egnazia werden Einreisende jedoch zwei Wochen lang beim Grenzübertritt kontrolliert, das Schengenabkommen gilt in dieser Zeit in Italien als außer Kraft gesetzt. Reisende mit dem Auto müssen deshalb damit rechnen, an den Grenzen zu Italien in den nächsten Wochen vermehrt in Staus zu geraten.
 
Flugreisenden wird Online-Checkin empfohlen
 
Wer im Juni mit dem Flugzeug in den Italien-Urlaub starten möchte, sollte nach Möglichkeit den Online-Checkin nutzen. Die italienischen Behörden verlangen während der kommenden Wochen eine Prüfung der Reisedokumente vor dem Abflug, wie das Branchenportal Aerotelegraph berichtet. Reisende können die Daten aus ihrem Pass oder Personalausweis vorab hinterlegen, wenn sie online einchecken. Sie sollten jedoch daran denken, das genutzte Dokument dennoch auf ihrer Reise jederzeit mitzuführen und auf Verlangen vorzeigen zu können. Für deutsche Staatsangehörige genügt zur Einreise nach Italien ein gültiger Personalausweis, alternativ kann auch der Reisepass verwendet werden.
 
G7-Gipfel vom 13. bis 15. Juni
 
Der Gipfel der G7 findet vom 13. bis zum 15. Juni im süditalienischen Apulien statt, Veranstaltungsort ist das Hotel Borgo Egnazia in der Gemeinde Savelletri. Dort treffen sich die Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industrienationen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und USA. Italien hat seit dem 1. Januar 2024 für ein Jahr den Vorsitz der G7 inne.

Weitere Nachrichten über Reisen

Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.