Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien verlängert Quarantäne bei Einreise bis 15. Mai

München, 30.04.2021 | 10:23 | cge

Italien verlängert die Quarantänepflicht für Einreisende aus EU-Staaten erneut. Bis zum 15. Mai 2021 müssen Ankommende aus Deutschland somit eine fünftägige Isolationszeit einhalten. Währenddessen werden in weiten Teilen Italiens einige Corona-Maßnahmen gelockert.


Rom Italien
Italien verlängert die Quarantänepflicht bei Einreise bis zum 15. Mai 2021.
In ihrer ersten Verlängerung sollte die Quarantänepflicht bis zum 30. April 2021 gelten. Laut einer Information auf dem Onlineauftritt des italienischen Gesundheitsministeriums greifen die aktuellen Einreisebestimmungen nach Italien nun für weitere 15 Tage. Einreisende müssen somit auch weiterhin einen negativen PCR- oder Antigentest vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Unabhängig vom Ergebnis des Testes muss dann eine fünftägige Quarantänezeit absolviert werden. Im Anschluss muss ein zweiter Test erfolgen. Für Ankommende aus nichteuropäischen Ländern beträgt die Isolationszeit zehn Tage. Die Pflicht zum Ausfüllen der Einreiseerklärung besteht ebenfalls weiterhin.
 
Lockerungen in Italien
 
Aufgrund einer positiven Pandemie-Entwicklung in weiten Teilen Italiens werden derzeit Lockerungen der Corona-Maßnahmen möglich. 15 Regionen Italiens gelten nun als gelbe Zonen, darunter unter anderem die Metropolen Mailand und Rom sowie die Regionen Bozen-Südtirol, Ligurien, Toskana und Venetien. Seit dem 26. April 2021 dürfen in diesen nun Restaurants und Bars ihre Außenbereiche wieder öffnen, auch Besuche in Museen und anderen Kulturstätten sind wieder erlaubt. Kinos und Theater dürfen mit halber Auslastung Unterhaltung anbieten. Die Farbe Orange haben derzeit unter anderem Apulien, Kalabrien und Sizilien, als rote Zone gilt derzeit nur Sardinien.
 
Weitere schrittweise Öffnungen geplant
 
Laut weiterer Planung der Regierung sollen ab dem 15. Mai 2021 Schwimmbäder wieder öffnen. Ab dem 1. Juni 2021 können dann in den Innenbereichen der Restaurants und Bars wieder Gäste bewirtet werden. Auch die Fitnessstudios sollen ab Juni wieder Besucher empfangen dürfen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malta
07.05.2021

Malta kein Risikogebiet mehr

Malta gilt ab dem 9. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Mit dem Entfall der Reisewarnung können Deutsche wieder ohne Quarantäne in dem Inselstaat Urlaub machen.
Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
07.05.2021

Australien: Grenzen wohl erst Mitte 2022 wieder geöffnet

Australien will seine Grenzen für Touristen wohl erst Mitte 2022 wieder öffnen. Laut Aussage des Tourismusministers sind jedoch bereits vorab Reiseblasen mit einzelnen Ländern möglich.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
07.05.2021

Zypern lockert Corona-Maßnahmen

Zypern plant ab dem 10. Mai 2021 einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Details zu der Aufhebung der Beschränkungen lesen Sie hier.
Madeira
07.05.2021

Portugal: Madeira empfängt weiterhin Touristen

Trotz eines Verbots touristischer Einreisen nach Portugal bleibt die Einreise nach Madeira Urlaubern weiterhin gestattet. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte dürfen ohne Corona-Test einreisen.
Türkei Urlaub Side und Alanya
07.05.2021

Türkei-Urlaub im Sommer soll ermöglicht werden

Die Bundesregierung will deutschen Touristen auch in diesem Sommer Türkei-Urlaub ermöglichen. Außenminister Heiko Maas führte dazu bereits Gespräche mit seinem türkischen Amtskollegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.