Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Jamaika erleichtert Einreise ab 1. März

München, 25.02.2022 | 09:43 | soe

Jamaika lockert ab dem 1. März die Einreisebestimmungen. Urlauberinnen und Urlauber müssen dann nicht länger eine Einreisegenehmigung beantragen, auch die Quarantänemaßnahmen fallen weg. Nach wie vor erforderlich ist allerdings ein negatives Corona-Testergebnis für alle Einreisenden ab zwölf Jahren, unabhängig von ihrem Impf- oder Genesungsstatus.


Jamaika
Jamaika verlangt ab dem 1. März keine Beantragung einer Einreisegenehmigung mehr.
Ab kommendem Dienstag ist es bei einer geplanten Reise nach Jamaika nicht länger nötig, vorab eine Reisegenehmigung bei den Behörden des Inselstaats zu beantragen. Diese wird bislang für den Check-in des Fluges benötigt. Zudem entfallen die Quarantäneauflagen, welche noch bis zum 28. Februar je nach Impfstatus, persönlicher Gesundheitssituation und Reisegrund des Passagiers oder der Passagierin verhängt werden können. Für vollständig geimpfte Menschen war es jedoch auch schon bisher möglich, durch die Vorlage eines negativen PCR-Tests eine eventuelle Isolationszeit zu vermeiden. Urlauber und Urlauberinnen, die sich nur in den festgelegten Touristenkorridoren aufhalten, müssen ebenfalls nicht in Quarantäne.
 
Einreise nach Jamaika ab dem 1. März
 
Vom kommenden Monat an wird für den Grenzübertritt in den Karibikstaat nur noch ein negativer Corona-Test gefordert, den alle Ankommenden ab zwölf Jahren erbringen müssen. Akzeptiert werden dabei PCR- und Antigentests, die zum Zeitpunkt des Check-ins maximal 72 Stunden alt sind. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes ist der Aufenthalt von Urlaubern und Urlauberinnen weiterhin auf die beiden ausgewiesenen Tourismuskorridore beschränkt. Einer von ihnen umfasst die gesamte Nordküste mit den Orten Montego Bay, Port Antonio und Port Maria. Der zweite verläuft am westlichen Teil der Südküste und etwas ins Landesinnere entlang von Little London, Whitehouse und Santa Cruz.
 
Jamaika ist kein Corona-Hochrisikogebiet
 
Jamaika gilt seit dem 13. Februar aus Sicht des Robert Koch-Instituts nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet. Damit müssen sich ungeimpfte und nicht genesene Personen, die nach einem Aufenthalt auf der Insel nach Deutschland zurückkehren, nicht länger in Quarantäne begeben oder eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Mit Stand zum 25. Februar liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Jamaika bei 14,2.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.