Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Japan: Masken-Empfehlung und Einreisebestimmungen aufgehoben

München, 04.04.2023 | 10:13 | spi

In Japan war das Tragen von Mund-Nase-Masken in der Öffentlichkeit schon lange vor der Pandemie bekannt. Es gab aber nie ein Gesetz zum Tragen einer Maske wie in Deutschland, sondern nur eine Empfehlung. Hygiene wird von der Bevölkerung sehr ernst genommen, weshalb auch noch künftig viele eine Maske tragen werden. Seit dem 13. März ist die offizielle Empfehlung jedoch aufgehoben.


Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
In Japan tragen die Menschen auch ohne Gesetz und Empfehlung Schutzmasken.
Update vom 04.04.2023, 10:13 Uhr

Ab dem 8. Mai 2023 stuft die japanische Regierung COVID-19 als gewöhnliche Krankheit ein. Damit werden alle coronabedingten Einreisebestimmungen aufgehoben. Urlauberinnen und Urlauber müssen folglich weder Impfnachweis noch ein negatives PCR-Testergebnis bei der Einreise nach Japan vorweisen.
 
Originalmeldung vom 13.03.2023, 13:17 Uhr

Gesetzen erlassen. Es gab weder Lockdowns noch Kontaktbeschränkungen. Selbst das Tragen einer Schutzmaske blieb den Japanerinnen und Japanern selbst überlassen. Die Regierung sprach lediglich Empfehlungen aus, sich mit weniger Menschen zu treffen oder eben eine Maske zu tragen. Weiterhin gilt jedoch der Hinweis, dass Masken vor Infektionen schützen.
 
Kaum jemand ohne Maske unterwegs
 
Während in Deutschland die Masken nach den Lockerungen schnell fielen, trägt in Japan die überwiegende Mehrheit weiterhin den Atemschutz. Supermärkte und körpernahe Dienstleister wie zum Beispiel Friseure haben sich zwar häufig auf ihr Hausrecht berufen und Masken eingefordert, aber das Bild der Japanerinnen und Japaner, die allein mit Mundschutz im Auto sitzen, spricht für die hohe Akzeptanz der Maßnahme. Auch ohne staatliche Empfehlung wird die Maske wohl nicht so schnell aus dem Stadtbild japanischer Metropolen verschwinden.
 
Einreise ins Land der aufgehenden Sonne
 
Wer nach Japan einreisen möchte, muss einen Impfnachweis oder einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Dass sich der Tourismus im Land erholt, zeigt sich an den steigenden Besucherzahlen. Die Kirschblüte, die traditionell den Frühling einläutet und im ganzen Land gefeiert wird, lockt wieder viele Urlauberinnen und Urlauber an. In diesem Jahr färbt sie ab dem 21. März die Städte in ein leuchtendes Rosa.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
21.03.2024

Sachsen: Verdi kündigt Streik im Nahverkehr an

Ausgerechnet zur Leipziger Buchmesse streiken die Beschäftigten des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen. Reisende müssen sich am Freitag, den 22. März, auf Einschränkungen einstellen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.