Sie sind hier:

Kanaren: Wieder Erdbeben auf Teneriffa und Gran Canaria

München, 13.10.2017 | 09:36 | lvo

Auf den Kanarischen Inseln hat in den vergangenen Wochen rund 150 Mal die Erde gebebt. Das meldet Nationale Geographische Institut (IGN). Besonders auf Teneriffa und Gran Canaria waren die Erschütterungen zu spüren.


teneriffa
An der Südküste Teneriffas war ein Erdbeben der Stärke 4 zu spüren.
Am frühen Dienstagmorgen war ein Erdstoß der Stärke 4,0 auf der Richterskala vor der Küste von Los Cristianos auf Teneriffa gemessen worden. Das Epizentrum lag in 18 Kilometern Tiefe, wie das Nachrichtenportal Teneriffa News meldet. Spürbar war das Beben an der gesamten Südküste, vor allem aber in den Urlaubsregionen rund um Costa Adeje. Kurz darauf rumpelte es erneut, dieses Mal mit einer Stärke von 1,8. Am Dienstagabend bebte auch auf Gran Canaria die Erde. Nordwestlich der Küste von La Aldea de San Nicolás wurde eine Stärke von 2,8 auf der Richterskala gemessen.

Insgesamt verzeichneten die Messgeräte des IGN in den vergangenen 30 Tagen rund 150 Erdbeben in der Region um die Inselgruppe im Atlantik. Während viele der seismischen Aktivitäten in die Kategorie extrem leicht fielen, wurden auch 68 Bewegungen mit Stärken zwischen 1,5 und 2,9 auf der Richterskala gemessen, die meisten davon auf und vor La Palma. Aufgrund der Häufung ermitteln wissenschaftliche Teams derzeit die Ursachen für Bebenserie. Die Kanaren gelten als Archipel mit aktiven Vulkanen, da ist seismische Aktivität laut IGN normal. Hinweise auf bevorstehende größere Beben, wie derzeit beim Vulkan Gunung Anung auf Bali, oder gar Eruptionen gibt es demnach nicht.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.