Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kanaren: Bus-Streik in den Herbstferien

München, 06.10.2023 | 09:56 | spi

Auf den Kanarischen Inseln streiken die Busfahrerinnen und Busfahrer an zwölf Tagen im Oktober. Montags, mittwochs und samstags sind ganztägige Streiks auf Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote geplant. Betroffen sind vor allem Flughafen- und Hoteltransfers sowie touristische Ausflugsfahrten. Der Ausstand auf den drei Inseln beginnt am Montag, den 2. Oktober. Hintergrund des Arbeitskampfes sind gescheiterte Verhandlungen zwischen dem Personal und dem Unternehmen.


Wartende Frau am Flughafen
Auf den Kanaren streiken im Oktober die Busfahrerinnen und Busfahrer.
Update vom 6. Oktober, 9:56 Uhr

Der Streik der Busfahrerinnen und Busfahrer auf den Kanarischen Inseln wurde zunächst ausgesetzt. Am 5. Oktober wurde dem Personal ein neues Angebot unterbreitet, über das die Gewerkschaft nun mit ihren Mitgliedern entscheidet. Eine Fortsetzung des Streiks ist also weiterhin möglich. Es wird daher empfohlen, sich weiterhin über die Situation bei den Reiseveranstaltern zu informieren und eine Alternative für Flughafen- und Hoteltransfers bereitzuhalten.

Originalmeldung vom 2. Oktober, 13:03 Uhr

Laut Medienberichten ist während der zwölftägigen Streikwelle mit „erheblichen Störungen“ zu rechnen. Die Gewerkschaft ruft auf, am 2. Oktober sowie am 4., 7., 9., 11., 14., 16., 18., 21., 23., 25. und 28. Oktober von 0 Uhr bis 23:59 Uhr zu streiken. Schulbusse und medizinisch notwendige Transporte sind von der Arbeitsniederlegung ausgenommen. Für den übrigen Verkehr ist ein Mindestbetrieb von 30 Prozent vorgesehen.
 
Was Reisende auf den Kanarischen Inseln beachten sollten
 
Während des Streiks ist mit erheblichen Einschränkungen im Nahverkehr sowie bei Flughafen- und Hoteltransfers zu rechnen. Reisende müssen mit Ausfällen und Verspätungen bei Busfahrten rechnen. Wer an den Streiktagen an- oder abreist, sollte sich frühzeitig mit dem Reiseveranstalter in Verbindung setzen, um den Status des Transfers zu klären. Individualreisende können alternativ mit dem Taxi oder Mietwagen zum Hotel oder Flughafen fahren. Auch Touristenbusse zu beliebten Ausflugszielen verkehren nur eingeschränkt, was bei der Reiseplanung berücksichtigt werden sollte.
 
Streiks möglicherweise bis November
 
Grund für den zwölftägigen Streik im Oktober sind die gescheiterten Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Unternehmen. Sollte in dieser Zeit keine Lösung gefunden werden, könnte sich der Ausstand bis in den nächsten Monat hinziehen. Medienberichten zufolge drohen die Busfahrerinnen und Busfahrer mit einem unbefristeten Streik auf Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.