Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kap Verde: Visum für Urlauber 2019 abgeschafft

München, 09.01.2019 | 09:30 | lvo

Urlaub auf den Kapverdischen Inseln wird künftig günstiger. Der Inselstaat im Atlantik hat zu Beginn des Jahres 2019 das Visum abgeschafft. Wie das Auswärtige Amt (AA) berichtet, müssen sich deutsche Staatsangehörige nun lediglich vor dem Urlaub online registrieren.


Kap Verde: Sal Strand
Urlauber benötigen ab 2019 kein Visum mehr für Reisen nach Kap Verde.
Die Anmeldung erfolgt auf der Website der Polícia National de Cabo Verde. Urlauber müssen bis spätestens fünf Tage vor der Einreise online ihre Passdaten, den Reisezeitraum, Flugnummern sowie den Ort ihrer Unterkunft registrieren. Die Neuregelung betrifft laut AA auch die Flughafensicherheitsgebühr, die bislang beim Ticketkauf fällig wurde. Die Zahlung in Höhe von 3.400 Escudos (etwa 30 Euro) bei internationalen Flügen beziehungsweise 150 Escudos (rund 1,35 Euro) bei nationalen Strecken muss nun ebenfalls bei der Onlineregistrierung beglichen werden.

Bis Ende des Jahres 2018 benötigten deutsche Staatsangehörige für touristische Kurzaufenthalte bis zu 30 Tagen ein Visum, wofür 40 Euro entrichtet werden mussten. Für Reisen auf die Kapverdischen Inseln, die zwischen 30 und 90 Tagen andauern, benötigen auch Deutsche weiterhin ein Visum. Dieses wird wie bisher bei der Botschaft in Berlin beantragt. Ein Visum on Arrival ist nur in Ausnahmefällen erhältlich, zum Beispiel, wenn im Herkunftsland des Antragsstellers keine Botschaft von Cabo Verde ansässig ist.

Weitere Nachrichten über Reisen

Australien Melbourne Skyline
22.10.2021

Melbourne: Längster Lockdown der Welt endet

In der Nacht zum 22. Oktober endete der weltweit längste Lockdown im australischen Melbourne. Die Maßnahmen werden nun schrittweise gelockert. Die touristische Einreise bleibt jedoch untersagt.
Kroatien Istrien
22.10.2021

Kroatien wird Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut hat die Urlaubsländer Kroatien und Bulgarien zum 24. Oktober zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt. Auch Singapur kommt neu auf die Risikoliste.
Madagaskar
22.10.2021

Madagaskar öffnet Grenzen für Urlauber ab 6. November

Ab dem 6. November nimmt Madagaskar den Flugverkehr für Urlauber aus Europa teilweise wieder auf. Der Inselstaat wird ab dann mit Flügen von Air France und Air Madagascar bedient.
Israel Eilat
22.10.2021

Israel öffnet für Touristen ab 1. November

Israel will ab dem 1. November wieder internationale Touristen ins Land lassen. Sie müssen jedoch vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein.
Thailand: Koh Phi Phi
22.10.2021

Thailand öffnet für 46 statt nur zehn Länder

Thailand hat die genauen Bedingungen für die ersehnte touristische Öffnung am 1. November bekannt gegeben. Statt der angekündigten zehn Länder stehen nun sogar 46 Staaten auf der Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.