Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Kap Verde: Visum für Urlauber 2019 abgeschafft

München, 09.01.2019 | 09:30 | lvo

Urlaub auf den Kapverdischen Inseln wird künftig günstiger. Der Inselstaat im Atlantik hat zu Beginn des Jahres 2019 das Visum abgeschafft. Wie das Auswärtige Amt (AA) berichtet, müssen sich deutsche Staatsangehörige nun lediglich vor dem Urlaub online registrieren.


Kap Verde: Sal Strand
Urlauber benötigen ab 2019 kein Visum mehr für Reisen nach Kap Verde.
Die Anmeldung erfolgt auf der Website der Polícia National de Cabo Verde. Urlauber müssen bis spätestens fünf Tage vor der Einreise online ihre Passdaten, den Reisezeitraum, Flugnummern sowie den Ort ihrer Unterkunft registrieren. Die Neuregelung betrifft laut AA auch die Flughafensicherheitsgebühr, die bislang beim Ticketkauf fällig wurde. Die Zahlung in Höhe von 3.400 Escudos (etwa 30 Euro) bei internationalen Flügen beziehungsweise 150 Escudos (rund 1,35 Euro) bei nationalen Strecken muss nun ebenfalls bei der Onlineregistrierung beglichen werden.

Bis Ende des Jahres 2018 benötigten deutsche Staatsangehörige für touristische Kurzaufenthalte bis zu 30 Tagen ein Visum, wofür 40 Euro entrichtet werden mussten. Für Reisen auf die Kapverdischen Inseln, die zwischen 30 und 90 Tagen andauern, benötigen auch Deutsche weiterhin ein Visum. Dieses wird wie bisher bei der Botschaft in Berlin beantragt. Ein Visum on Arrival ist nur in Ausnahmefällen erhältlich, zum Beispiel, wenn im Herkunftsland des Antragsstellers keine Botschaft von Cabo Verde ansässig ist.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
19.04.2021

Malediven: Einreise ohne PCR-Test für Geimpfte

Die Malediven erlauben ab dem 20. April gegen das Coronavirus geimpften Touristen die Einreise ohne PCR-Test. Sie müssen die zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft erhalten haben.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
19.04.2021

Italien: Corona-Lockerungen ab 26. April

​In Italien wurden Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den 26. April 2021 bekanntgegeben. Diese umfassen die Öffnung von Restaurant-Außenbereichen in Regionen der gelben Zone.
Tahiti
19.04.2021

Tahiti öffnet Grenzen für europäische Urlauber nicht

Tahiti und weitere Inseln Französisch-Polynesiens wollten ab dem 1. Mai 2021 die Grenzen für internationale Reisende wieder öffnen, nun dürfen jedoch keine Europäer einreisen.
Tunesien Gebäude Strand
19.04.2021

Tunesien: Einreise für Pauschalurlauber ohne Quarantäne

Tunesien erleichtert ab dem 19. April die Einreise für Pauschalurlauber. Sie müssen sich nicht in Quarantäne begeben, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können.
Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.