Sie sind hier:

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

München, 28.09.2020 | 11:52 | soe

Der weltberühmte Karneval von Rio de Janeiro wird im Jahr 2021 nicht am üblichen Termin im Februar stattfinden. Durch die Corona-Pandemie wird die Veranstaltung verschoben, wie das Touristikportal FVW berichtet. Wann genau der Karneval nachgeholt werden soll, steht bislang noch nicht fest.


Brasilien Rio de Janiero
Der Karneval von Rio de Janeiro wird im Jahr 2021 verschoben.
Die Liga der Sambaschulen von Rio de Janeiro (LIESA) will den neuen Termin des Karnevals 2021 davon abhängig machen, wann eine Impfung gegen das Coronavirus flächendeckend verfügbar sein wird. Jorge Castanheira, Präsident des Verbandes, begründet die Entscheidung mit der noch immer herrschenden instabilen Infektionslage. Brasilien ist mit über 4,5 Millionen Corona-Fällen eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder der Welt.
 
Auch in Deutschland haben die Behörden und Festkomitees in den Karnevalshochburgen des Rheinlandes eine weitgehende Absage der Saison 2020/2021 in Aussicht gestellt. So seien große Straßenumzüge, Karnevalspartys und -sitzungen aufgrund der aktuellen Situation der Pandemie nicht möglich. Kleinere Veranstaltungen sollen unter Einhaltung strikter Hygienekonzepte aber erlaubt werden. Definitiv nicht stattfinden werden hingegen die traditionellen Rosenmontagszüge in Köln und Düsseldorf. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat den Kommunen empfohlen, für den Saisonauftakt am 11. November 2020 ein Alkohol- und Verweilverbot an beliebten öffentlichen Plätzen zu verhängen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Brüssel_Innenstadt
30.10.2020

Quarantäne: Belgien schränkt Einreise für Deutsche ein

Belgien erschwert die Einreise für deutsche Staatsbürger bestimmter Regionen. Betroffen sind 26 Städte und Bezirke, für die nun eine Quarantänepflicht gilt.
Madrid
30.10.2020

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

Die spanische Regierung will Reisekorridore für die Sicherheit der Urlauber einrichten. Sie sind für Regionen mit geringerer Infektionsgefahr, wie die Balearen und Kanaren, vorgesehen.
Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.