Sie sind hier:

Spanien: Katalonien führt Maskenpflicht im Freien ein

München, 08.07.2020 | 08:50 | soe

Die spanische Region Katalonien hat eine deutliche Verschärfung der Maskenpflicht angekündigt. Im Laufe des Mittwochs, 8. Juli, sollen die konkreten Bedingungen der neuen Vorgaben beschlossen werden. Fest steht jedoch bereits, dass der Mund-Nase-Schutz künftig auch zu jeder Zeit unter freiem Himmel verpflichtend getragen werden soll.


Barcelona und Umgebung
In Katalonien wird eine strengere Maskenpflicht eingeführt, die auch unter freiem Himmel gelten soll.
Bislang besteht in ganz Spanien die Regelung, dass im Freien nur dann eine Maskenpflicht besteht, wenn die Einhaltung eines Mindestabstands von eineinhalb Metern zwischen Personen nicht gegeben ist. Gemäß den neuen Beschlüssen der katalanischen Regierung soll der Abstand beim Tragen der Maske jedoch keine Rolle mehr spielen. Katalonien gehört zu den noch immer von vielen Neuinfektionen betroffenen Regionen innerhalb Spaniens, besonders der Landkreis Segrià hat weiterhin mit der Pandemie zu kämpfen und wurde erneut unter Quarantäne gestellt.
 
Auch in Oberösterreich gibt es ab dem 9. Juli wieder eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Die zwischenzeitlich bereits ausgesetzte Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes wird in Geschäften sowie in gastronomischen Einrichtungen auf dem Weg zum Tisch erneut in Kraft gesetzt. Auch bei öffentlichen Veranstaltungen, ob überdacht oder unter freiem Himmel, muss eine Maske immer dann getragen werden, wenn kein Sicherheitsabstand garantiert werden kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.