Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Katar erleichtert Einreise für 80 Länder

München, 10.08.2017 | 10:57 | mja

Reisende aus Deutschland sowie 32 anderen Ländern können sich nun ohne Visum 90 Tage in Katar aufhalten. Wie das Branchenportal FVW am Donnerstagmorgen mitteilte, hat das Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel die Einreise-Bestimmungen für insgesamt 80 Nationen gelockert. Die anderen 47 Staaten erhalten für 30 Tage eine gebührenfreie Einreisegenehmigung.


Karte Flugverbot Arabisch Halbinsel
Viele arabische Länder sperren ihren Luftraum für Jets von Qatar Airways. Foto: Google/CHECK24
Dazu zählen unter anderem Großbritannien, Japan und die USA, die nach einem Monat die Möglichkeit bekommen, ihr Visum zu verlängern. Von der 90-Tage-Einreisegenehmigung profitieren vor allem Staaten aus Europa und die Türkei. „Katar ist damit jetzt das offenste Land der Region“, sagte der Leiter der katarischen Tourismusbehörde Hassan Al Ibrahim am Mittwoch. Seit dem 28. Juni können Reisende ihr Katar-Visum über ein Online-Portal beantragen, dass jedoch nur auf Flüge mit Qatar Airways beschränkt ist. Insgesamt können 218 Länder diesen Service nutzen, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Seit Juni dieses Jahres hatten Ägypten, Bahrain, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate die Beziehungen zu Katar abgebrochen. Da auch die Grenzen geschlossen sind und der Luftraum für Qatar Airways gesperrt wurde, ist die Monarchie isoliert. Grund für diese Maßnahme ist, dass die Nachbarländer Katar vorwerfen, Terroristen zu unterstützen.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.