Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kenia schafft zum Jahreswechsel Visumpflicht ab

München, 09.01.2024 | 13:22 | spi

Kenia schafft zum Jahreswechsel die Visumspflicht ab. Damit entfallen auch die Visagebühren und der bürokratische Aufwand. Stattdessen beantragen Reisende eine elektronische Reisegenehmigung über ein Online-Portal. Außerdem benötigen Urlauberinnen und Urlauber nur noch einen gültigen Reisepass, um das ostafrikanische Land zu besuchen.


Kenia, Masai Mara
Für die Einreise in Kenia ist ab Januar 2024 kein kostenpflichtiges Visum mehr nötig.
Update vom 9. Januar, 13:22 Uhr
 
Nach Angaben des Auswärtigen Amtes ist die Einreise nach Kenia ab sofort ohne Visum möglich. Die „Electronic Travel Authorization“ (eTA) kann nun online beantragt werden. Für die Einreise ist weiterhin ein gültiger Reisepass erforderlich.

Update vom 3. Januar, 09:49 Uhr
 
Die visumfreie Einreise nach Kenia wurde auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft verschoben. Reisende müssen daher weiterhin auf dem herkömmlichen Weg ein Visum für Kenia beantragen. Nach Angaben des kenianischen Nachrichtenportals Kenyans gibt es Probleme bei der Entwicklung des neuen elektronischen Einreisesystems, das die Visumbeantragung ersetzen sollte.

Originalmeldung vom 13. Dezember 2023, 15:09

Anlässlich des 60. Unabhängigkeitstages von Kenia hat Präsident William Ruto angekündigt, dass das Land ab 2024 ohne Visum bereisbar sein wird. Voraussetzung für die Einreise ist ab dem 1. Januar 2024 lediglich eine elektronische Reisegenehmigung und ein gültiger Reisepass. Die Reisegenehmigung soll auf einer speziellen Plattform kostenlos beantragt werden können.
 
Hohe Gebühren und Bürokratie schreckten Reisende ab
 
Ein Visum für Kenia zu bekommen, war mit langen Wartezeiten und bürokratischen Aufwand verbunden. Zudem kostete das Visum 50 Euro. Mit den neuen Einreisebestimmungen erhofft sich Kenia mehr Besucherinnen und Besucher. Das Land zählte bereits mit Visumspflicht zu den beliebtesten Reisezielen europäischer Touristinnen und Touristen.
 
Kenia als Urlaubsziel
 
Im Osten Afrikas lockt Kenia mit riesigen Nationalparks wie dem Massai Mara National Reserve und dem Amboseli-Nationalpark. Auf Safaris können Reisende Elefanten, Giraffen und Löwen in freier Wildbahn beobachten. Die herzliche Kultur und die schmackhafte Küche machen einen Urlaub in Kenia zu einem unvergesslichen Erlebnis. Von Amsterdam und Frankfurt gibt es Direktflüge in die Hauptstadt Nairobi.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.