Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kuba: Einreise ohne Quarantäne ab 7. November

München, 02.11.2021 | 09:23 | soe

Kuba erleichtert internationalen Urlaubern bereits am dem 7. November die Einreise. Wie aus einer Veröffentlichung des kubanischen Tourismusministeriums Mintur hervorgeht, entfällt ab kommendem Sonntag die obligatorische Quarantäne. Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, muss ab dem 15. November zudem keinen PCR-Test mehr durchführen lassen.


Kuba
Kuba erleichtert internationalen Touristen ab dem 7. November die Einreise.
Update vom 5. November 2021, 12:30 Uhr

Inzwischen hat das kubanische Tourismusminsiterium Mintur die Angaben zu den Einreisebestimmungen ab dem 7. beziehungsweise ab dem 15. November angepasst. Ab dem 7. November entfällt die Quarantäne für alle Einreisenden aus dem Ausland. Noch eine Woche lang wird dann allerdings weiterhin von jedem Ankommenden, auch von Geimpften, ein negativer und höchstens 72 Stunden alter PCR-Test gefordert. Zudem müssen sich alle Einreisenden wie schon bisher bei der Ankunft in Kuba einem weiteren PCR-Test unterziehen. Ab dem 15. November entfallen die PCR-Tests bei der Ankunft für alle Einreisenden, unabhängig von ihrem Impfstatus. Vollständig Geimpfte müssen sich dann zudem auch vor Reiseantritt nicht mehr testen lassen; für sie genügt die Vorlage des Impfnachweises beim Check-in des Fluges. Ungeimpfte haben auch ab dem 15. November einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test nachzuweisen.


Originalmeldung vom 2. November 2021, 9:23 Uhr

Gemäß den ab dem 7. November geltenden Gesundheitsprotokollen des Mintur müssen alle internationalen Reisenden, ob Einwohner Kubas oder ausländische Staatsbürger, bei der Ankunft einen Gesundheitspass oder ein internationales COVID-Impfzertifikat vorlegen. Wer dies nicht kann, hat wie schon bislang das negative Resultat eines höchstens 72 Stunden vor Reiseantritt durchgeführten PCR-Tests nachzuweisen. Die Fluggesellschaften kontrollieren den Impfnachweis oder das PCR-Testergebnis bereits beim Boarding, zusätzlich kann es nach der Ankunft am Flughafen zu stichprobenartigen Corona-Tests kommen. Darüber hinaus müssen alle Reisenden eine Gesundheitserklärung ausfüllen. Kinder unter zwölf Jahren sind unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit von der Nachweis- beziehungsweise Testpflicht befreit.
 
Hygieneregeln in Kuba
 
Im gesamten Inselstaat besteht eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum, deren Einhaltung streng kontrolliert wird. Beim Angebot an touristischen Dienstleistungen kann es weiterhin zu Einschränkungen kommen, so darf beispielsweise die Hauptstadt Havanna derzeit nicht zu Ausflugszwecken besucht werden. In der Metropolregion herrscht eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22:30 Uhr und 5 Uhr, in dieser Zeit ruht auch der öffentliche Nahverkehr.
 
Corona-Lage in Kuba
 
Kuba wurde im Sommer 2021 mit der bislang heftigsten Pandemiewelle konfrontiert, die Ende August mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 582,4 ihren Höhepunkt erreichte. Seit dem 22. September sinken die Infektionszahlen in dem Inselstaat jedoch stetig, mit Stand zum 2. November verzeichnet Kuba noch einen Wert von 50,1 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Das Robert Koch-Institut stuft das Land aktuell noch als Corona-Hochrisikogebiet ein. Die kubanischen Behörden haben den 15. November als Stichtag der finalen Wiederöffnung der Grenzen angesetzt, bis zu diesem Datum sollen mehr als 90 Prozent der Kubaner gegen das Coronavirus geimpft sein.

Zur Mitteilung des kubanischen Tourismusministeriums (Mintur)
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Südafrika: Kapstadt Western Cape
26.11.2021

Südafrika und Namibia werden Virusvariantengebiete: Das müssen Reisende beachten

Die Bundesregierung erklärt Südafrika und Namibia ab dem 28. November erneut zu Corona-Virusvariantengebieten. In der Folge wird auch der Flugverkehr eingeschränkt.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
26.11.2021

Zypern verschärft Corona-Maßnahmen ab 29. November

Zypern verschärft zum 29. November die Corona-Maßnahmen im Land. Ab dann ist unter anderem ein COVID Safe Pass für den Zutritt Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen obligatorisch.
Die EU-Kommission plant Maßnahmen zum Klimaschutz.
26.11.2021

EU-Kommission schlägt Beschränkung von Impfpässen vor

Die EU-Kommission hat neue Reiseregelungen vorgeschlagen. Impfungen gegen COVID-19 sollen demnach nur noch neun Monate lang gültig sein.
Paris Panorama
26.11.2021

Frankreich verschärft Corona-Maßnahmen landesweit

In Frankreich greift seit dem 26. November eine verschärfte Maskenpflicht. Darüber hinaus sollen strengere Regularien für die Gültigkeit des Gesundheitspasses eingeführt werden.
Portugal: Algarve
26.11.2021

Portugal: Einreise nur mit Corona-Test auch für Geimpfte

Portugal verschärft angesichts steigender Infektionszahlen die Flug-Einreisebestimmungen. Ab dem 1. Dezember müssen auch Geimpfte und Genesene wieder einen negativen Corona-Test haben.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.