Sie sind hier:

Varadero: Kuba öffnet Grenzen am 15. Oktober

München, 09.10.2020 | 10:24 | soe

In Kuba empfängt der beliebte Urlaubsort Varadero ab dem 15. Oktober wieder internationale Touristen. In dem Ferienziel auf der Halbinsel Hicacos öffnen zunächst zwölf ausgewählte Hotels für die Besucher. Vor Ort soll medizinisches Fachpersonal für die Gesundheit der Gäste sorgen.


Havanna_Kuba
Kuba erlaubt internationalen Touristen ab dem 15. Oktober wieder die Einreise in den Urlaubsort Varadero.
In den geöffneten Hotelanlagen stehen medizinische Teams bereit, um die Touristen beim Auftreten von Krankheitssymptomen auf eine etwaige Corona-Infektion zu untersuchen sowie wiederholt vorsorgliche Gesundheitschecks durchzuführen. Als weitere Vorsichtsmaßnahme sollen Ausflüge außerhalb der Hotelanlagen nur in einem genehmigten Gebiet erlaubt sein, dieses ermöglicht allerdings sowohl Touren in die Natur der Halbinsel als auch zum Meer. Zahlbar sind alle Dienstleistungen kontaktlos per Kreditkarte.
 
Der Flughafen Juan Gualberto Gómez in Varadero nimmt den Flugbetrieb wieder auf, ab Deutschland wird das Drehkreuz von Condor ab Ende Oktober nonstop erreichbar sein. Kuba ist seit dem 23. September nach Einstufung des Robert Koch-Instituts kein Corona-Risikogebiet mehr, seither arbeiten Airlines sowie Reiseveranstalter aktiv an der Wiederbelebung des Tourismusgeschäfts auf der Insel. Das Auswärtige Amt rät momentan noch von Reisen nach Kuba ab, als Grund dafür werden die derzeit noch geltenden Einreisebeschränkungen angegeben. Ursprünglich wollte Kuba seine Grenzen mindestens bis zum 16. Oktober für Ausländer geschlossen halten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.