Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kuba: Online-Registrierung für Einreise ab 1. Januar

München, 21.12.2021 | 09:14 | soe

Kuba führt zum 1. Januar 2022 eine verpflichtende Online-Registrierung für die Einreise ein. Bisher mussten Reisende das Formular bereits in Papierform ausfüllen, ab dem kommenden Jahr ist ausschließlich die digitale Variante möglich. Während der Registrierung werden persönliche Angaben, Zollinformationen sowie eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgefragt.


Kuba
Kuba macht das Ausfüllen einer Online-Registrierung für die Einreise ab dem 1. Januar 2022 zur Pflicht.
Urlauber und Urlauberinnen, die einen Aufenthalt in Kuba planen, müssen sich ab 2022 auf einer speziellen Homepage des Transportministeriums online anmelden. Das System D’Viajeros fragt neben den Kontaktdaten und der Passnummer auch Angaben zum Gesundheitszustand ab. Wie die kubanischen Behörden auf der Plattform mitteilen, soll auf diese Weise der persönliche Kontakt zu Behörden reduziert und so die Sicherheit im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen erhöht werden. Darüber hinaus wird den Reisenden ein schnellerer Service an Flughäfen und Häfen versprochen, ebenso wie der Zugang zu touristischen und staatlichen Dienstleistungen während des Aufenthalts. Laut kubanischem Fremdenverkehrsbüro wird durch das Ausfüllen und Absenden des Online-Formulars ein QR-Code generiert. Dieser ist entweder ausgedruckt oder in digitaler Form beim Abflug, Check-in sowie bei der Ankunft in Kuba vorzuzeigen.
 
Weitere Einreisebestimmungen für Kuba
 
Kuba erlaubt Touristinnen und Touristen aus Deutschland, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, die Einreise ohne weitere Testverpflichtungen. Stichprobenartige PCR-Tests bei der Einreise sind jedoch nicht auszuschließen. Personen ohne vollständig abgeschlossenes Corona-Impfschema müssen bei der Ankunft einen höchstens 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorlegen. Innerhalb des Landes ist das überregionale Reisen wieder gestattet, auch die Hauptstadt Havanna darf besucht werden. Im öffentlichen Raum, in sämtlichen Verkehrsmitteln, in Supermärkten und in Restaurants herrscht eine Maskenpflicht, die streng kontrolliert wird.
 
Corona-Lage in Kuba
 
Kuba verzeichnet nach offiziellen Angaben eine sehr niedrige Sieben-Tage-Inzidenz von 4,3 (Stand zum 21. Dezember). Die Impfquote im Land ist mit rund 84 Prozent vollständig geimpften Personen sehr hoch, dafür hatte der karibische Inselstaat mehrere eigene Impfstoffe entwickelt und angewendet. Seit Anfang September 2021 werden in Kuba auch Kleinkinder ab zwei Jahren gegen das Coronavirus geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.