Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kuba: Online-Registrierung für Einreise ab 1. Januar

München, 21.12.2021 | 09:14 | soe

Kuba führt zum 1. Januar 2022 eine verpflichtende Online-Registrierung für die Einreise ein. Bisher mussten Reisende das Formular bereits in Papierform ausfüllen, ab dem kommenden Jahr ist ausschließlich die digitale Variante möglich. Während der Registrierung werden persönliche Angaben, Zollinformationen sowie eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgefragt.


Kuba
Kuba macht das Ausfüllen einer Online-Registrierung für die Einreise ab dem 1. Januar 2022 zur Pflicht.
Urlauber und Urlauberinnen, die einen Aufenthalt in Kuba planen, müssen sich ab 2022 auf einer speziellen Homepage des Transportministeriums online anmelden. Das System D’Viajeros fragt neben den Kontaktdaten und der Passnummer auch Angaben zum Gesundheitszustand ab. Wie die kubanischen Behörden auf der Plattform mitteilen, soll auf diese Weise der persönliche Kontakt zu Behörden reduziert und so die Sicherheit im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen erhöht werden. Darüber hinaus wird den Reisenden ein schnellerer Service an Flughäfen und Häfen versprochen, ebenso wie der Zugang zu touristischen und staatlichen Dienstleistungen während des Aufenthalts. Laut kubanischem Fremdenverkehrsbüro wird durch das Ausfüllen und Absenden des Online-Formulars ein QR-Code generiert. Dieser ist entweder ausgedruckt oder in digitaler Form beim Abflug, Check-in sowie bei der Ankunft in Kuba vorzuzeigen.
 
Weitere Einreisebestimmungen für Kuba
 
Kuba erlaubt Touristinnen und Touristen aus Deutschland, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, die Einreise ohne weitere Testverpflichtungen. Stichprobenartige PCR-Tests bei der Einreise sind jedoch nicht auszuschließen. Personen ohne vollständig abgeschlossenes Corona-Impfschema müssen bei der Ankunft einen höchstens 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorlegen. Innerhalb des Landes ist das überregionale Reisen wieder gestattet, auch die Hauptstadt Havanna darf besucht werden. Im öffentlichen Raum, in sämtlichen Verkehrsmitteln, in Supermärkten und in Restaurants herrscht eine Maskenpflicht, die streng kontrolliert wird.
 
Corona-Lage in Kuba
 
Kuba verzeichnet nach offiziellen Angaben eine sehr niedrige Sieben-Tage-Inzidenz von 4,3 (Stand zum 21. Dezember). Die Impfquote im Land ist mit rund 84 Prozent vollständig geimpften Personen sehr hoch, dafür hatte der karibische Inselstaat mehrere eigene Impfstoffe entwickelt und angewendet. Seit Anfang September 2021 werden in Kuba auch Kleinkinder ab zwei Jahren gegen das Coronavirus geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.