Sie sind hier:

Corona-Entspannung: Kuba, Seychellen und Sri Lanka keine Risikogebiete mehr

München, 23.09.2020 | 22:23 | soe

Die Seychellen, Kuba und Sri Lanka gelten seit dem Abend des 23. September nicht mehr als Risikogebiete des Robert Koch-Instituts (RKI). Auch Barbados und weitere Ziele in der Karibik wurden von der Liste der Risikogebiete gestrichen, nachdem sich die Infektionslage des Coronavirus dort entspannt hat. Die Reisewarnungen für die genannten Länder gelten jedoch vorerst weiterhin.


Traumstrand auf den Seychellen
Die Seychellen gelten seit dem 23. September nicht mehr als Corona-Risikogebiet.
Vor allem Inselstaaten der Karibik profitieren von der aktualisierten Einstufungsliste des Robert Koch-Instituts vom 23. September. Neben dem beliebten Urlaubsland Kuba und der Insel Barbados verzeichnen auch Antigua und Barbuda, Dominica, Grenada, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen sowie Sankt Kitts und Nevis gesunkene Infektionszahlen. Sie werden deshalb nicht mehr als Risikogebiete des RKI geführt.

Das Auswärtige Amt hat die jeweils geltenden Reisewarnungen für die genannten Länder jedoch noch nicht aufgehoben. Als Basis für eine solche Warnung vor nicht notwendigen, touristischen Reisen dienen neben der aktuellen Verbreitung des Coronavirus auch die Einreisebestimmungen sowie etwaige Beschränkungen im Land. So verweigert Kuba noch bis mindestens zum 30. September 2020 ausländischen Staatsangehörigen die Einreise. Barbados und die Seychellen hingegen erlauben die Einreise, jedoch nur unter bestimmten Bedingungen wie beispielsweise einem aktuellen, negativen COVID-19-Test.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madrid
30.10.2020

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

Die spanische Regierung will Reisekorridore für die Sicherheit der Urlauber einrichten. Sie sind für Regionen mit geringerer Infektionsgefahr, wie die Balearen und Kanaren, vorgesehen.
Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.
Traumstrand auf den Seychellen
29.10.2020

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

Nach einem Beschluss der Bundesregierung ist Urlaub in Deutschland im November verboten. Hier lesen Sie, wohin Sie jetzt noch reisen können.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.