Sie sind hier:

Sommerurlaub trotz Corona-Krise: Last-Minute-Schnäppchen bis zu 70 Prozent günstiger

München, 14.07.2020 | 07:30 | lvo

Mit der Aufhebung der weltweiten Reisewarnung in der Corona-Krise ist ein Urlaub in Europa seit dem 15. Juni 2020 vielerorts wieder möglich. Wie eine aktuelle Erhebung von CHECK24 ergibt, sind sogar jetzt noch Reiseschnäppchen zu ergattern. Mit einem Anbietervergleich können Buchende in der Last-Minute-Saison bis zu 70 Prozent sparen.


Kreta: Balos Strand
Trotz der Corona-Krise ist Urlaub möglich und mit Last-Minute-Schnäppchen bis zu 70 Prozent günstiger.
Urlauber, die jetzt noch ihren Sommerurlaub 2020 buchen und dabei verschiedene Angebote für die identische Pauschalreise vergleichen, sparen bis zu 70 Prozent der Reisekosten. So zahlt eine dreiköpfige Familie für eine Woche im 4-Sterne-Hotel auf Fuerteventura inklusive Flug, Transfer und All-inclusive-Verpflegung beim günstigsten Veranstalter 1.551 Euro. Beim teuersten Anbieter kosten die gleichen Leistungen 5.223 Euro. „Obwohl in einigen Bundesländern die Sommerferien bereits begonnen haben, finden Kurzentschlossene jetzt noch viele gute und günstige Reiseangebote“, sagt Martin Zier, Geschäftsführer Reise bei CHECK24. „Bei CHECK24 finden sie den passenden Last-Minute-Urlaub für jedes Budget und sparen durch den Anbietervergleich auch noch mehrere Hundert Euro.“ Besonders günstig ist in diesem Jahr ein Urlaub in Malta oder Bulgarien.

Obendrein bieten viele Reiseveranstalter derzeit attraktive Sonderkonditionen. Diese ermöglichen Urlaubern zusätzliche Sicherheit durch flexible Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten. Auf unserer Übersichtsseite finden Interessierte alle Informationen zu den Sonderaktionen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.
Bulgarien: Goldstrand
21.10.2020

Corona-Regeln in Bulgarien: Maskenpflicht nun auch im Freien

Bulgarien hat die Maskenpflicht ausgeweitet. Der Mund-Nase-Schutz muss nun auch im Freien getragen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.