Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Lockdown: Tschechien schließt Grenze für Urlauber

München, 22.10.2020 | 08:34 | soe

Tschechien lässt seit dem 22. Oktober um 6 Uhr keine Touristen mehr einreisen. Die Einreisesperre soll zunächst bis zum 3. November gelten. Aufgrund massiv steigender Infektionszahlen geht das Land in einen neuen Lockdown, der Ausgangsbeschränkungen und geschlossene Geschäfte mit sich bringt.


Valentinstag in Prag: Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel kostet hier nur 34 Euro.
Tschechien hat am 22. Oktober 2020 um 6 Uhr die Grenzen für Urlauber geschlossen.
Das Einreiseverbot zu touristischen Zwecken trifft sowohl Deutsche, als auch die Staatsbürger aller anderen Länder. Es gibt jedoch Ausnahmen: Nach Informationen des Auswärtigen Amtes sind Geschäftsreisen erlaubt. Auch Familienbesuche, die Teilnahme an Hochzeiten und Beerdigungen, Behördentermine und Reisen aus medizinischen Gründen ermöglichen weiterhin eine Einreise nach Tschechien. Voraussetzung ist, dass die Reisenden aus einem Land der grünen Kategorie gemäß des tschechischen Ampel-Systems kommen, welches die Länder nach ihrer Corona-Infektionslage einstuft. Deutschland zählt derzeit noch zu den sogenannten „Low-Risk-Countries“ der geringsten Risikostufe.
 
Parallel zu den Grenzschließungen verhängen die tschechischen Behörden massive Beschränkungen, die einem neuen Lockdown gleichkommen. So müssen Geschäfte ab dem 22. Oktober schließen, lediglich der Lebensmittelhandel, Drogerien und Apotheken dürfen weiterhin geöffnet bleiben. Die Einwohner wurden dazu aufgerufen, ihre Kontakte auf das Notwendigste zu beschränken. Demnach sind weiterhin der Weg zur Arbeit, Einkäufe, Spaziergänge und Arztbesuche gestattet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.