Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Corona: Reisewarnung für Luxemburg und Einreiseverbot für Montenegro

München, 15.07.2020 | 11:44 | lvo

Seit dem 14. Juli gelten in Europa wieder einige neue Reisebestimmungen. Das Auswärtige Amt hat wegen eines Anstiegs der Neuinfektionen mit dem Coronavirus eine Reisewarnung für Luxemburg ausgesprochen. Für Montenegro ist derweil die EU-Grenze wieder geschlossen worden.


Luxemburg
Für das Großherzogtum Luxemburg gilt seit dem 14. Juli eine Reisewarnung.
Luxemburg hat die Grenze von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Aus diesem Grund besteht seit Dienstag wieder eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das benachbarte Großherzogtum. Eine Ein- oder Durchreise ist jedoch weiterhin ohne Einschränkungen möglich. Reisende sollten jedoch beachten, dass Luxemburg laut Robert Koch-Institut nun als Risikogebiet eingestuft wird. Rückkehrer aus dem Nachbarland müssen sich somit in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Auch für Montenegro gelten aufgrund des Aufflammens der Pandemie wieder strengere Regeln. Seit dem 14. Juli sind die EU-Grenzen für den Balkanstaat und Anwärter auf eine EU-Mitgliedschaft wieder geschlossen. Es gelten jedoch Ausnahmen. So können deutsche Staatsbürger, die sich derzeit in Montenegro befinden, problemlos wieder in die EU zurückkehren. Neben Montenegro betrifft die Schließung der EU-Grenze auch das Nachbarland Serbien.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.
Tahiti
13.04.2021

Tahiti und Bora Bora öffnen am 1. Mai für Touristen

Tahiti und weitere Inseln Französisch-Polynesiens wollen sich ab dem 1. Mai wieder für Touristen öffnen. Die Infektionszahlen auf den Südseeinseln sind verschwindend gering.
Flaggen von Griechenland und der Europäischen Union
12.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne ab 14. Mai für Urlauber

Griechenland will ab dem 14. Mai auf die Quarantäne für Einreisende verzichten. Voraussetzung ist, dass sie gegen das Coronavirus geimpft sind oder einen negativen PCR-Test haben.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.