Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Madeira: Insel Porto Santo ist neues UNESCO-Biosphärenreservat

München, 24.11.2020 | 09:37 | lvo

Die Inselgruppe Madeira hat ein neues UNESCO-Biosphärenreservat. Wie das Branchenportal Reise vor 9 meldet, ist die komplette Nachbarinsel Porto Santo unter Schutz gestellt worden. Warum sich eine Reise jetzt umso mehr lohnt, lesen Sie hier.


Madeira: Porto Santo Strand
Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist zum UNESCO-Biosphärenreservat gewählt worden.
Bereits seit dem 28. Oktober kann sich die Insel, die im Nordosten des Archipels liegt, als Biosphärenreservat bezeichnen. Sie ist das zwölfte Reservat dieser Art in Portugal und das zweite auf der Inselgruppe Madeira. Das geschützte Gebiet umfasst sowohl Land- als auch Meeresfläche. Porto Santo ist die Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, die sehr selten oder gar vom Aussterben bedroht sind. Darunter ist beispielsweise die Mönchsrobbe. Viele der Vertreter aus Flora und Fauna existieren weltweit sogar nur auf dem 42 Quadratkilometer großen Eiland im Atlantik.

Zusätzlich zur Auszeichnung als Biosphärenreservat räumte Porto Santo in diesem Jahr zwei World Travel Awards ab. Der „Oscar der Reisebranche“ ging an das Vila Baleira Resort als Europas führendes Inselresort sowie das Pestana Porto Santo All Inclusive als Europas bestes All-inclusive-Resort. Madeira insgesamt wurde zudem als „Europe’s Leading Island Destination“ ausgezeichnet. Für die Einwohner Madeiras ist Porto Santo, das per Fähre in kurzer Zeit erreicht ist, eine beliebte Sommerdestination. In Europa gilt die Insel nach wie vor als Geheimtipp.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.