Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Madeira: Insel Porto Santo ist neues UNESCO-Biosphärenreservat

München, 24.11.2020 | 09:37 | lvo

Die Inselgruppe Madeira hat ein neues UNESCO-Biosphärenreservat. Wie das Branchenportal Reise vor 9 meldet, ist die komplette Nachbarinsel Porto Santo unter Schutz gestellt worden. Warum sich eine Reise jetzt umso mehr lohnt, lesen Sie hier.


Madeira: Porto Santo Strand
Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist zum UNESCO-Biosphärenreservat gewählt worden.
Bereits seit dem 28. Oktober kann sich die Insel, die im Nordosten des Archipels liegt, als Biosphärenreservat bezeichnen. Sie ist das zwölfte Reservat dieser Art in Portugal und das zweite auf der Inselgruppe Madeira. Das geschützte Gebiet umfasst sowohl Land- als auch Meeresfläche. Porto Santo ist die Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, die sehr selten oder gar vom Aussterben bedroht sind. Darunter ist beispielsweise die Mönchsrobbe. Viele der Vertreter aus Flora und Fauna existieren weltweit sogar nur auf dem 42 Quadratkilometer großen Eiland im Atlantik.

Zusätzlich zur Auszeichnung als Biosphärenreservat räumte Porto Santo in diesem Jahr zwei World Travel Awards ab. Der „Oscar der Reisebranche“ ging an das Vila Baleira Resort als Europas führendes Inselresort sowie das Pestana Porto Santo All Inclusive als Europas bestes All-inclusive-Resort. Madeira insgesamt wurde zudem als „Europe’s Leading Island Destination“ ausgezeichnet. Für die Einwohner Madeiras ist Porto Santo, das per Fähre in kurzer Zeit erreicht ist, eine beliebte Sommerdestination. In Europa gilt die Insel nach wie vor als Geheimtipp.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland Flagge Fähre
19.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne schon ab 19. April

Griechenland öffnet sich bereits früher für geimpfte Touristen als geplant. Bereits ab dem 19. April fällt die Quarantänepflicht bei der Einreise fallen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
19.04.2021

Malediven: Einreise ohne PCR-Test für Geimpfte

Die Malediven erlauben ab dem 20. April gegen das Coronavirus geimpften Touristen die Einreise ohne PCR-Test. Sie müssen die zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft erhalten haben.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
19.04.2021

Italien: Corona-Lockerungen ab 26. April

​In Italien wurden Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den 26. April 2021 bekanntgegeben. Diese umfassen die Öffnung von Restaurant-Außenbereichen in Regionen der gelben Zone.
Tahiti
19.04.2021

Tahiti öffnet Grenzen für europäische Urlauber nicht

Tahiti und weitere Inseln Französisch-Polynesiens wollten ab dem 1. Mai 2021 die Grenzen für internationale Reisende wieder öffnen, nun dürfen jedoch keine Europäer einreisen.
Tunesien Gebäude Strand
19.04.2021

Tunesien: Einreise für Pauschalurlauber ohne Quarantäne

Tunesien erleichtert ab dem 19. April die Einreise für Pauschalurlauber. Sie müssen sich nicht in Quarantäne begeben, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.