Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Malaysia erleichtert Einreise für Geschäftsreisende

München, 04.03.2021 | 15:54 | soe

Malaysia lockert die Corona-Reisebeschränkungen sowohl im Inland als auch für ausländische Reisende. Ab dem 5. März ist das Reisen zwischen den einzelnen Distrikten des südostasiatischen Landes, außer im Bundesstaat Sabah, nach einem Bericht des Informationsportals Garda wieder erlaubt. Geschäftsreisenden aus dem Ausland steht zudem nun ein neues Online-Portal für Beantragung der nötigen Einreisegenehmigung zur Verfügung.


Traumstrand in Malaysia
Malaysia lockert die Reisebeschränkungen im Inland sowie für internationale Geschäftsreisende.
Aufgrund der sinkenden Corona-Fallzahlen haben die malaysischen Behörden eine Aufhebung des Verbots von Reisen zwischen den Distrikten beschlossen, das nahezu überall gilt. Für die Bundesstaaten Kuala Lumpur, Johor, Penang und Sengalor treten zudem weitere Lockerungen in Kraft. Dort greifen vom 5. bis zunächst zum 18. März die Regeln eines bedingten Bewegungskontrollgesetzes (CMCO), die beispielsweise einigen Geschäftszweigen wieder den Betrieb unter Einhaltung von Hygieneprotokollen erlauben. Die Grenzen zwischen den malaysischen Bundesstaaten dürfen jedoch weiterhin nur in Ausnahmefällen überquert werden, so beispielsweise für berufliche Zwecke oder in familiären Notfällen mit polizeilicher Erlaubnis.
 
Travel Safe-Portal für Geschäftsreisende
 
Obwohl Malaysia nach wie vor ein generelles Einreiseverbot für Ausländer aufrechterhält, greift dieses nicht für bestimmte kurz- oder langfristige geschäftliche Aufenthalte im Land. Seit dem 3. März steht beruflich Reisenden das Safe Travel-Portal zur Verfügung, in dem sie online eine Einreisegenehmigung und bei kurzen Reisen die Befreiung von der Quarantäne beantragen können. Die muss bei einem Kurzzeitaufenthalt 14 Tage vor der geplanten Einreise geschehen. Wer einen längeren dienstlichen Aufenthalt in Malaysia plant, kann das Portal ebenfalls nutzen, muss sich nach der Ankunft jedoch in eine mindestens siebentägige Quarantäne begeben.
 
Touristische Einreise weiter verboten
 
Für internationale Touristen hält Malaysia seine Grenzen weiterhin geschlossen. Der asiatische Staat, dessen Gebiet sich auf die Malaiische Halbinsel und die Insel Borneo aufteilt, ist besonders für Naturliebhaber eine beliebte Destination. In der pulsierenden Metropole Kuala Lumpur fanden vor Beginn der Corona-Pandemie auch Städtereisende ein faszinierendes Urlaubsziel.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.