Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Malaysia erleichtert Einreise für Geschäftsreisende

München, 04.03.2021 | 15:54 | soe

Malaysia lockert die Corona-Reisebeschränkungen sowohl im Inland als auch für ausländische Reisende. Ab dem 5. März ist das Reisen zwischen den einzelnen Distrikten des südostasiatischen Landes, außer im Bundesstaat Sabah, nach einem Bericht des Informationsportals Garda wieder erlaubt. Geschäftsreisenden aus dem Ausland steht zudem nun ein neues Online-Portal für Beantragung der nötigen Einreisegenehmigung zur Verfügung.


Traumstrand in Malaysia
Malaysia lockert die Reisebeschränkungen im Inland sowie für internationale Geschäftsreisende.
Aufgrund der sinkenden Corona-Fallzahlen haben die malaysischen Behörden eine Aufhebung des Verbots von Reisen zwischen den Distrikten beschlossen, das nahezu überall gilt. Für die Bundesstaaten Kuala Lumpur, Johor, Penang und Sengalor treten zudem weitere Lockerungen in Kraft. Dort greifen vom 5. bis zunächst zum 18. März die Regeln eines bedingten Bewegungskontrollgesetzes (CMCO), die beispielsweise einigen Geschäftszweigen wieder den Betrieb unter Einhaltung von Hygieneprotokollen erlauben. Die Grenzen zwischen den malaysischen Bundesstaaten dürfen jedoch weiterhin nur in Ausnahmefällen überquert werden, so beispielsweise für berufliche Zwecke oder in familiären Notfällen mit polizeilicher Erlaubnis.
 
Travel Safe-Portal für Geschäftsreisende
 
Obwohl Malaysia nach wie vor ein generelles Einreiseverbot für Ausländer aufrechterhält, greift dieses nicht für bestimmte kurz- oder langfristige geschäftliche Aufenthalte im Land. Seit dem 3. März steht beruflich Reisenden das Safe Travel-Portal zur Verfügung, in dem sie online eine Einreisegenehmigung und bei kurzen Reisen die Befreiung von der Quarantäne beantragen können. Die muss bei einem Kurzzeitaufenthalt 14 Tage vor der geplanten Einreise geschehen. Wer einen längeren dienstlichen Aufenthalt in Malaysia plant, kann das Portal ebenfalls nutzen, muss sich nach der Ankunft jedoch in eine mindestens siebentägige Quarantäne begeben.
 
Touristische Einreise weiter verboten
 
Für internationale Touristen hält Malaysia seine Grenzen weiterhin geschlossen. Der asiatische Staat, dessen Gebiet sich auf die Malaiische Halbinsel und die Insel Borneo aufteilt, ist besonders für Naturliebhaber eine beliebte Destination. In der pulsierenden Metropole Kuala Lumpur fanden vor Beginn der Corona-Pandemie auch Städtereisende ein faszinierendes Urlaubsziel.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
23.07.2021

Italien verschärft Corona-Maßnahmen

Italien verschärft wegen steigender Infektionszahlen die Corona-Maßnahmen. Der Zutritt zu Innenräumen von Restaurants soll künftig mit einem Gesundheitspass geregelt werden.
Thailand: Koh Phi Phi
23.07.2021

Thailand öffnet sechs weitere Inseln und Orte im Sandbox-Programm

Sechs weitere Inseln und Orte in Thailand öffnen sich im Rahmen des Sandbox-Programms für Touristen. Das Modellprojekt greift bereits auf Phuket und Koh Samui.
teneriffa
23.07.2021

Kanaren-Warnstufen: Teneriffa auf höchster Warnstufe Braun

Die Corona-Lage auf den Kanarischen Inseln verschärft sich weiter. Mit der Kategorisierung der neuen Warnstufen werden mehrere Inseln kritischer eingestuft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.