Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca: Elektroroller-Nutzung per Gesetz neu geregelt

München, 06.01.2021 | 10:00 | cge

Mit dem Jahreswechsel ist in Spanien, einschließlich der Baleareninsel Mallorca, ein neues Gesetz zur Nutzung von Elektrorollern in Kraft getreten. Dieses beinhaltet unter anderem eine Anpassung der erlaubten Maximalgeschwindigkeit der Roller. Diese liegt nun bei 25 Kilometern pro Stunde.


Spanien: Mallorca Palma
Auf Mallorca tritt ein neues Gesetz zur Elektroroller-Nutzung in Kraft.
Neben der neuen Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es für E-Roller-Fahrer künftig noch weitere Regeln zu beachten. So ist es nun verboten, auf Gehwegen, Promenaden und in Fußgängerzonen zu fahren. Weiterhin müssen sich auch Fahrer von E-Rollern an die geltenden Verkehrsregeln halten, ebenso wie andere Fahrzeughalter.
 
Erweiterte Regeln in Palma de Mallorca

Bereits seit Anfang November 2020 gilt in Mallorcas Hauptstadt Palma de Mallorca eine eigene Verordnung zur Nutzung der Elektroroller, um Unfälle zu vermeiden. So müssen Fahrer nicht nur nachts, sondern auch tagsüber mit Licht fahren. Außerdem muss während der Fahrt Kleidung mit reflektierenden Elementen getragen werden, wie zum Beispiel eine Warnweste. Zudem ist es verboten, den Roller zu zweit zu nutzen. Dies schließt auch die Mitnahme eines Kindes ein. Das Mindestalter für die Fahrt mit dem Elektroroller liegt bei 15 Jahren. In der Verordnung Palmas wird außerdem zum Tragen eine Helms geraten. Ausdrücklich vorgeschrieben ist dies jedoch nicht.
 
Kein Handy bei der Rollerfahrt
 
Generell gilt zudem bereits seit 2019, dass die elektrischen Roller nur in Tempo 30-Zonen und auf Radwegen fahren dürfen. Die Nutzung von Hauptstraßen ist tabu. Das Hören von Musik auf der Rollerfahrt ist nicht erlaubt, ebenso gilt dies für die Nutzung des Mobiltelefons. Der Verleih auf öffentlichen Plätzen und Wegen ist in Mallorcas Hauptstadt verboten. Die Promillegrenze, die für das Fahren anderer Fahrzeugt gilt, gilt ebenso für die Fahrt mit dem Roller.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.