Sie sind hier:

Mallorca erweitert Naturschutzgebiet von s'Albufera

München, 05.04.2019 | 09:48 | soe

Mallorca hat Pläne veröffentlicht, nach denen die Fläche des Naturschutzgebietes s’Albufera vergrößert werden soll. Wie die Mallorcazeitung berichtet, will das Umweltministerium den Naturpark um 20 Prozent erweitern. Damit umfasst das bei Touristen beliebte Ausflugsziel dann 2.059 Hektar.


Mallorca Port de Soller
Auf Mallorca wird das Naturschutzgebiet von s'Albufera um 20 Prozent erweitert.
Derzeit erstreckt sich das Naturschutzgebiet im Nordosten Mallorcas auf 1.646 Hektar und beherbergt zahlreiche geschützte Pflanzen- und Tierarten. Mit der geplanten Vergrößerung soll sich auch das im Park beheimatete Ökosystem weiter ausbreiten. Derzeit sieht sich s’Albufera mehreren äußeren Bedrohungsfaktoren gegenüber, so befindet sich beispielsweise die stark beanspruchte Kläranlaga Playa de Muro in der Nähe. Außerdem macht dem Areal eine zunehmende Versalzung zu schaffen. Mit einem neuen Maßnahmenplan will das balearische Umweltministerium dagegen vorgehen. Sofern die Naturschutzregeln es zuließen, sei allerdings laut dem Ministerium dennoch eine land- und forstwirtschaftliche Nutzung der dem Park zugeschlagenen Gebiete möglich.
 
Der Bereich der s’Albufera wurde vor mehr als 30 Jahren zum Naturschutzgebiet deklariert. Besonders für Vogelbeobachter ist der Park ein beliebtes Ziel, denn er dient vielen Zugvogelarten als Winterquartier. Die Populationen des Naturschutzgebietes umfassen über zwei Drittel aller auf den Balearen heimischen Vogelarten, insgesamt wurden dort bereits 271 Arten beobachtet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand-Koh-Samui
20.05.2019

Thailand schließt Nationalparks

Thailand hat mehrere Nationalparks vorübergehend geschlossen. Die Maßnahme wurde zum Schutz der Touristen während der Regenzeit, aber auch für die Erholung der Natur ergriffen.
Einreise Visa Visum Pass
16.05.2019

Sri Lanka setzt Einreise ohne Visum aus

Sri Lanka hat das erst zum 1. Mai 2019 gestartete Programm zur visumfreien Einreise bis auf Weiteres eingestellt. Touristen müssen nun wieder eine Genehmigung beantragen.
Amsterdam Kanalbrücke
16.05.2019

Amsterdam erhebt Bettensteuer

Die Stadtregierung von Amsterdam hat die Erhebung einer Bettensteuer beschlossen. Künftig sollen Touristen drei Euro pro Nacht und Person zahlen.
Plastik am Strand
15.05.2019

Italien: Capri verbietet Einwegplastik

Die italienische Insel Capri hat die Benutzung von Produkten aus Wegwerfplastik mit sofortiger Wirkung untersagt. Bei Verstößen droht eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
14.05.2019

Peru verschärft Zugangsbeschränkung zu Machu Picchu

Die Zugangsbegrenzung zur Inkastadt Machu Picchu in Peru wird weiter verschärft. Nur noch an drei Stunden pro Tag soll der registrierungspflichtige Besuch erlaubt sein.