Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Beliebte Foto-Plattform an Cala Pi abgerissen

München, 24.10.2022 | 13:38 | soe

Mallorca-Reisende müssen künftig auf einen beliebten Fotospot der Insel verzichten. An der malerischen Bucht Cala Pi im Süden der Insel thronte bislang eine Betonplattform 15 Meter über dem türkisblauen Wasser, die besonders von Instagram-Fans gerne für Fotoshootings genutzt wurde. Nun wurde das nicht umzäunte Bauwerk jedoch von den Behörden abgerissen – aus Sicherheitsgründen.


Strand Cala Pi auf Mallorca
An der Cala Pi wurde eine bei Fotofans beliebte, aber nicht umzäunte Betonplattform abgerissen.
Wer bei Instagram die Fotos zu dem Ortstag „Cala Pi“ betrachtet, sieht auf jedem zweiten Bild Personen, die auf der Plattform posieren. Dabei trennen sie nur 15 Meter Luft von der Wasseroberfläche, eine Absperrung oder ein Geländer gibt es nicht. Würde jemand das Gleichgewicht verlieren und fallen, wartet unten seichtes Wasser, das den Sturz kaum abfedern könnte – zumindest schwere Verletzungen wären wohl die Folge. Zu gefährlich, befand nun die Gemeinde Llucmajor, und ließ das Konstrukt in der vergangenen Woche abreißen.
 
Wahrscheinlich ehemalige Fischerplattform
 
Die Herkunft der Plattform ist nicht eindeutig geklärt. Laut Informationen der Mallorcazeitung vermuten die Behörden, dass sie ursprünglich lokalen Fischern zum Einholen des Fangs per Kran gedient hat. Demnach soll das Bauwerk wohl mehr als 30 Jahre existiert haben, zu Instagram-Berühmtheit gelangte es jedoch erst in den letzten zwei bis drei Jahren. Zu erreichen war die Plattform über einen kleinen Weg links der Treppen, mitunter bildete sich in den Sommermonaten dort sogar eine Warteschlange an Hobby-Modellen und -Fotografierenden.
 
Alternative Fotospots auf Mallorca
 
Auch wenn die Plattform über der Cala Pi nun der Vergangenheit angehört, hat Mallorca noch viele instagramwürdige Fotoplätze zu bieten, die meisten davon sogar völlig ungefährlich. An der Playa de Muro ragt beispielsweise ein langer Holzsteg ins Meer und ermöglicht tolle Bilder mit dem feinsandigen Strand als Kulisse. Wenn es unbedingt eine Aussichtsplattform sein soll, gibt es am Torre de ses Ànimes ein mit Bänken versehenes und von einem Geländer eingefasstes Exemplar, dessen Panorama über die Steilküste und das Mittelmeer dem Blick von der Cala Pi in nichts nachsteht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kvarner Bucht Kroatien
09.12.2022

Kroatien tritt Schengen-Raum bei: Keine Passkontrollen für Urlauber

Kroatien darf zum 1. Januar 2023 dem Schengen-Raum beitreten. Damit entfallen für Urlauber und Urlauberinnen die Passkontrollen an der Grenze.
Passkontrolle
08.12.2022

Großbritannien: Streik der Grenzschützer an Flughäfen über Weihnachten

Reisende nach Großbritannien müssen sich über Weihnachten auf lange Warteschlangen an den Passkontrollen einstellen. Grund ist ein Streik der Grenzschützenden.
Vietnam Hue Tempel
08.12.2022

Vietnam: Regeln für visafreie Einreise

Vietnam verlangt von Touristen und Touristinnen bei kurzen Aufenthalten kein Visum. Hierfür sind jedoch einige Regeln zu befolgen, auf die das Auswärtige Amt jetzt hinweist.
Sri Lanka Strand Mirissa
07.12.2022

Sri Lanka erleichtert Einreise für Urlauber

Sri Lanka hat die Einreisebedingungen für Touristinnen und Touristen gelockert. Künftig muss kein Impfpass mehr vorgezeigt werden, auch ein Corona-Test wird nicht länger verlangt.
Taschendiebstahl
07.12.2022

Bali: Neue Betrugsmasche an Touristen

Bali-Urlauber und -Urlauberinnen sollten sich vor einer neuen Betrugsmasche in Acht nehmen. Durch ein Ablenkungsmanöver werden Wertgegenstände gestohlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.