Sie sind hier:

Mallorca: Neue Nichtraucherstrände und weiteres Tempolimit

München, 18.07.2019 | 10:55 | soe

Auf Mallorca gibt es neue Verhaltensregeln für Strandbesucher und Autofahrer. Mit der Cala Anguila und dem Strand von Sant Joan werden zwei weitere Strandabschnitte zur Nichtraucherzonen. Zudem gibt es in der Kleinstadt Santanyí eine neue Geschwindigkeitsbegrenzung, dort darf in einem Großteil der Innenstadt nur noch 20 Stundenkilometer schnell gefahren werden.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Mallorca verfügt demnächst über drei Nichtraucherstrände.
Nachdem bereits die Cala Estància in Palma zum Nichtraucherstrand erklärt worden war, verbieten nun auch die Gemeinden Manacor und Alcúdia den Glimmstängel an jeweils einem ihrer Strände. Die rund drei Kilometer südlich von Portocristo gelegene Cala Anguila wird von den Behörden als Pilotprojekt rauchfrei gemacht, weitere Strände könnten langfristig folgen. Mit der Platja de Sant Joan reiht sich ein dritter Küstenabschnitt in die Nichtraucherzonen ein.
 
Im Südosten der Baleareninsel gibt es hingegen eine Neuerung im Straßenverkehr. Die kleine Stadt Santanyí begrenzt in mehreren Straßen ihres Zentrums die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 20 Kilometer pro Stunde. Damit soll vor allem die Sicherheit der Fußgänger erhöht werden. Betroffen von dem neuen Tempolimit in Santanyí sind unter anderem die Straßen Carrer des Sol, Carrer de sa Guàrdia Civil und Carrer Centre.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mietwagen Passstraße Schneeketten
10.12.2019

Sturm Siro bringt Unwetter nach Nordeuropa

Wintersturm Siro zieht über Nordeuropa und bringt heftige Windgeschwindigkeiten mit. Örtlich sind Orkanböen von bis zu 160 Stundenkilometern zu erwarten.
Thailand-Erawan Nationalpark
10.12.2019

Thailand: Plastikverbot nach EU-Vorbild ab 2022

Thailand orientiert sich an der EU: Ab 2022 kommt ein Plastikverbot, das die Regulierungen der Europäischen Union adaptiert. Demnach wird Einwegplastik ab Januar verbannt.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
09.12.2019

Streiks in Frankreich dauern an

Die Streikaktionen in Frankreich wurden auf unbestimmte Zeit verlängert. Damit drohen auch in nächster Zeit massive Einschränkungen im Reiseverkehr.
Mauritius
06.12.2019

Mauritius und Madagaskar erwarten Stürme Ambali und Belna

Zyklon Ambali nimmt im westlichen Teil des Indischen Ozeans Kurs auf die Urlaubsinsel Mauritius. Er könnte am Wochenende oder Anfang der kommenden Woche auf das Eiland treffen.
Indonesien: Komodo
06.12.2019

Insel Komodo verlangt 1.000 Dollar Eintritt

Die Höhe des künftigen Eintrittsgeldes für die Insel Komodo steht fest. Ab 2021 werden für einen Besuch des Nationalparks 1.000 US-Dollar fällig.